+
Blaulichter

Raubüberfall: Tatwaffe in Tölz gefunden, Täter ermittelt

Ein zunächst Unbekannter hatte in der Nacht zum 20. April mit einem Messer einen Raubüberfall auf eine Tankstelle am Irschenberg verübt. Hoher Fahndungsdruck, akribische Ermittlungsarbeit und ein in Bad Tölz gefundener Rucksack führten nun zur Festnahme, meldet das Polizeipräsidium. 

Gegen 1.30 Uhr war der maskierte Unbekannte in der Tankstelle erschienen und hatte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld gefordert. Danach flüchtete er. Nach jetzigen Erkenntnissen war der Fahndungsdruck in der Tatnacht so hoch, dass der Tatverdächtige einen Rucksack mit seiner zwischenzeitlich gewechselten Tatbekleidung und der Tatwaffe in Bad Tölz ablegte, bevor er mit seinem Wagen weiter fuhr. Ein Anwohner fand diesen Rucksack später und gab ihn bei der Polizeiinspektion Bad Tölz ab, die dortigen Beamten stellten den Zusammenhang zur Tat her.

Als Tatverdächtiger wurde schließlich ein 28-jähriger Mann aus dem Landkreis Landsberg am Lech ermittelt.

Kommentare