+

Rundreise durchs Universum

Eigentlich hatte der Sternfreund Franz Xaver Kohlhauf im Ferienpass zur Beobachtung des Sternenhimmels an seine Privatsternwarte in Wackersberg eingeladen. Doch der Wetterbericht durchkreuzte den Plan, Jupiter, Saturn und den Sternenhimmel mit einem großen Teleskop zu beobachten. Aber Dank des Tölzer Planetariums konnte der Ausflug ins Universum doch noch stattfinden. Zunächst leuchtete die Sonne vom Planetariumshimmel, und so mancher der jungen Sterngucker staunte nicht schlecht über deren Größe. Um die totale Sonnenfinsternis, wie sie Millionen Menschen am 21. August in den USA erlebten, ging es in einer Bilderschau. Schließlich setzte im Planetarium die Dämmerung ein, die Planeten Jupiter und Saturn kamen am Abendhimmel zum Vorschein. Mit tiefen Blicken in die Milchstraße fand die Rundreise durch das Universum sein Ende, während draußen ein Gewitter tobte.

Kommentare