+

Der Schulz-Effekt: 19 neue Mitglieder bei der SPD

Wie die Leiterin der SPD-Geschäftsstelle in Wolfratshausen, Viola Seidel, mitteilt, traten seit Mitte Januar, nach der Erklärung von Martin Schulz als Kanzler zu kandidieren, bisher 19 neue Mitglieder der SPD im Bundeswahlkreis Oberland bei. Dieser besteht auf den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen und Miesbach. Das bedeutet in Monatsfrist eine Steigerung von 2,7 Prozent. Insgesamt gibt es in den beiden Landkreisen nun  730 Mitglieder. Der Vorsitzende des SPD-Bundeswahlkreises, Walter Sedlmayer, forderte die SPD-Ortsvereine auf, die Neumitglieder schnell in die lokale politische Arbeit vor Ort einzubeziehen. 

Kommentare