+

„Die sichere Geburt“ im Tölzer Kino

„Die sichere Geburt - wozu Hebammen?“ folgt der Spur der natürlichen Geburt. Der Film zeigt, wie komplex die Geburt eines Kindes abläuft. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird gezeigt, dass wir Hebammen für Vorsorge, Geburtsvorbereitung, Geburtsbegleitung aber auch für die Nachsorge brauchen – sehr viel mehr, als wir heute noch haben. Zu einer Sondervorführung wird am Sonntag, 11. März, um 11.30 Uhr ins Tölzer Capitol-Kino am Amortplatz eingeladen. Regisseurin Carola Hauck wird vor Ort sein. Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit dem Publikum statt.  Weitere Vorstellungen des Films: Mo / 12.3. / 17:30 Uhr; Di / 13.3. / 17:30 Uhr.

Kommentare