+

Skibob-Weltmeister geehrt

Die Nationalhymnen von Österreich, Tschechien, Brasilien und Deutschland wurden am Samstagabend im Lenggrieser Alpenfestsaal abgespielt, als sich alle Weltmeister der Skibob-WM zur Siegerehrung auf der Bühne versammelten: Stanislava Preclikova (Elite- Klasse/Tschechien), Pavel Cihacek (Elite-Klasse/Tschechien), Marie-Anna Huskova (Schüler(Tschechien), Michael Moser (Schüler 1/Österreich), Julian Hager (Schüler 2/Österreich), Maria Kalintsch (Jugend/Österreich), Joachim Knauss (Jugend/Österreich), Cristiane Driemeyer-Stenchly (AK III/Brasilien), Denise Flor (AK II/Österreich), Franz Schwarz (AK IV/Österreich), Bohumil Flegl (AK III/Tschechien), Martin Kminek (AK II/Tschechien) und Alexander Mandl (AK I/Deutschland). In den Disziplinen Super-G, Nachtslalom und Riesenslalom hatten die Skibob-Fahrer aus acht Nationen die WM auf dem Lenggrieser Weltcup-Hang ausgetragen. Viel Lob hatte der ausrichtende SC Lenggrieser erfahren, der als Vorläuferinnen seine Ex-Asse Martina Ertl-Renz, Annemie Gerg und Michaela Gerg hatte gewinnen können – freilich auf Rennskiern.

Esc

Kommentare