+

Still ruht der Stallauer Weiher

Einen ungewohnten Anblick bot der Stallauer Weiher über den Winter: Der Pegel war sichtlich abgesenkt. Auf diese Weise wollten die Eigentümer dem Wasserkraut zu Leibe rücken, das sich zuletzt in Ufernähe stark ausgebreitet hatte und Teile der Wasseroberfläche bedeckte.  Durch die Pegelsenkung lagen die Wurzeln des Krauts frei und waren so dem Frost ausgesetzt. Bis jetzt scheint der Plan aufzugehen: Die Wasseroberfläche ist frei von Pflanzen.

Kommentare