Tölzer Skatspieler fahren zur Bayerischen Meisterschaft

Die Besten der Oberland-Skatvereine trafen sich in der Alten Schießstätte in Tölz, um die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft auszuspielen. Nach einem schwachen Start fast aller Spieler sicherte sich Wolfgang Kokartis (re., Tegernseer Tal e.V.) bei den Herren den Titel mit 5360 Punkten. Zweiter wurde der Tölzer Günther Aehlig (li., 5235 Punkte). Klaus Sorkalla (4883), ebenfalls von der „Geselligen Runde Bad Tölz“, sicherte sich als Fünfter den letzten Quali-Platz. Margit Gramsall (2725) aus Penzberg wird als einzige Dame aus dem Oberland zur Bayerischen fahren. Bei den Senioren siegten zwei Tölzer: Gunter Herber (3481) vor Karl-Heinz Wallé (3324). Letzterer erspielte mit 1871 Punkten in Serie zwei das höchste Tagesergebnis. Die favorisierten Tölzer Oberligaspieler gingen hingegen gänzlich leer aus.

Kommentare