Veronika Jetter singt am Sonntag in Stadtpfarrkirche

Zuletzt war sie mit einem Sängerensemble „Anima e Passione“ in Bad Tölz aufgetreten, diesmal bestreitet die Tölzer Sopranistin Veronika Jetter allein ein Barockkonzert. Im Mittelpunkt steht dabei ein Frühwerk von Georg Friedrich Händel: Dieses „Gloria in excelsis deo“ wurde erst 1999 in der Royal Academy in London wiederentdeckt, ist also noch ein frisches Aufführungswerk. Begleitet wird Jetter vom Tölzer Organisten Christoph Heuberger an der Orgel und drei Musikern auf historischen Instrumenten.  Die festliche Barockmusik findet am Sonntag, 16. Juli, um 17 Uhr in der Tölzer Stadtpfarrkirche statt, der Eintritt ist frei. (bib) 

Kommentare