+

Vorverkauf für Reichersbeurer Theater

„Es fehlt an der Liebe“. Das ist die Kernaussage des brisanten und packenden Dramas in fünf Akten mit dem Titel „....der werfe den ersten Stein“. Das Theaterensemble des Reichersbeurer Trachtenvereins hat das Stück unter der Regie von Klaus Steinbacher einstudiert und wird es im neuen Jahr auf der „Altwirtbühne“ zur Aufführung bringen. Das ergreifende Drama spielt im Kriegsjahr 1944 und hat sich so auf einem oberbayerischen Bauernhof zugetragen – zu einer Zeit, in der nur Ruhm und Ehre, Besitz und Ansehen zählten, die Liebe sich aber neu erfinden muss. Das Stück aus der Feder des ehemaligen Miesbacher Bürgermeisters und Heimatschriftstellers Rudolf Pikola wurde 1958 im Miesbacher Waitzingerkeller mit großen Erfolg uraufgeführt.

Die Aufführungen, die laut Steinbacher nicht unbedingt für Kinder unter zwölf Jahren geeignet sind, finden am 5., und 7. sowie 13. und 14. Januar jeweils um 20 Uhr statt. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei der Sparkasse und in der Raiffeisenbank Reichersbeuern.

Kommentare