+

Wiesmann-Club zu Gast am Blomberg

Formschöne Autos gibt es heute noch bis zirka 11 Uhr auf dem Parkplatz der Blombergbahn zu bewundern. Sie gehören Mitgliedern des Wiesmann-Clubs, die im Blomberghaus übernachtet haben und  heute  zu ihrer Jahresausfahrt aufbrechen. Die Boliden der Marke Wiesmann, die 1993 ihr erstes Auto auf den Markt brachte, leisten je nach Ausführung bis zu 550 PS und sind als reine Zweisitzer konzipiert. Für den Wiesmann-Club steht aber auf seiner Tour, die vom Blomberg über verschiedene Seen bis an den Tegernsee führt, vor allem entspanntes Dahingleiten auf dem Programm.  Auch Peter und Lutz Urbach (v.li.) aus Nordrhein-Westfahlen sind mit ihrem Wiesmann mf4 mit von der Partie und freuen sich vor allem auf den Abschlusstag auf der Wiesn.

Kommentare