Zwei Helikopter-Einsätze am Brauneck

Lenggries - Zweimal musste am Montag ein Rettungs-Hubschrauber das Brauneck anfliegen. 

Um 13.45 Uhr hatte eine Liechtensteinerin nahe der Strasser-Alm eine anaphylaktische Reaktion. Nur wenig später um 14.33 Uhr stürzte eine Snowboarderin nahe der Florianshütte. Wegen des Verdachts auf eine Rückenverletzung wurde sie ins Krankenhaus gebracht. 

Insgesamt musste die Bergwacht am ersten Ferientag neun Mal ausrücken - ein durchschnittlicher Tag, wie Rolf Frasch, Koordinator für das Skigebiet Brauneck, sagt. (sis)

Kommentare