Drama vor Fußball-Spiel: Rolltreppe mit Fans eingestürzt - Bericht von Horror-Verletzung

Drama vor Fußball-Spiel: Rolltreppe mit Fans eingestürzt - Bericht von Horror-Verletzung
+
Narren am Steuer: Bei den Faschingskontrollen gingen der Polizei aber nur wenige Alkoholsünder ins Netz. Maskiert Auto zu fahren, ist übrige ns auch verboten.

Faschingsbilanz der Polizei

Maschkera großteils vernünftig

  • schließen

Ein „unauffälliger, ruhiger Faschingsverlauf“ sei es in diesem Jahr gewesen. Diese Bilanz zieht Stefan Sonntag vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Man sei „vorsichtig optimistisch“.

Bad Tölz-Wolfratshausen– Obwohl die Polizeistreifen mehr Stunden auf den Straßen unterwegs waren, habe es weniger Beanstandungen gegeben. Im Bereich der Inspektion Bad Tölz wurden 244 Kontrollen und 73 Alkohol- oder Drogentests durchgeführt. Kein einziger Fahrzeugführer wurde positiv auf Drogen getestet, drei waren alkoholisiert unterwegs. Der Spitzenwert lag bei 2,18 Promille.

Bei den Kontrollen gebe es zwei unterschiedliche Vorgehensweisen, sagt Andreas Rohrhofer, stellvertretender Leiter der Tölzer Polizeiinspektion. Die Streifen, die auf den Straßen unterwegs seien, würden im ganzen Gebiet Kontrollen abhalten. „Sie halten Autofahrer an, wenn sie der Meinung sind, dass es notwendig ist, jemanden anzuhalten.“

Das zweite sei eine feste Kontrollstelle für den fließenden Verkehr. So eine habe es lediglich am Rosenmontag in den Bereichen Benediktbeuern und Kochel/Schlehdorf gegeben. „Dabei wurden unsere Beamten von externen Kräften unterstützt“, sagt Rohrhofer. Allerdings sei gar nicht viel Verkehr gewesen, und so habe es auch nicht viele Beanstandungen gegeben.

Die meisten Kontrollierten würden verständnisvoll reagieren. „Die Vernünftigen sehen sich eher noch bestätigt und finden es gut, dass wir kontrollieren.“ Zumal ja auch stets groß angekündigt werde, dass Autofahrer in der Faschingszeit verstärkt überprüft werden. Rohrhofer: „Hier hat es keinerlei Probleme gegeben.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lenggries ist ein Opfer des Lkw-Kartells
Die Gemeinde Lenggries ist ein Opfer des sogenannten Lkw-Kartells. Das zeigt ein Schadensgutachten. Jetzt wird geklagt
Lenggries ist ein Opfer des Lkw-Kartells
Tölzerin (59) um 50 000 Euro betrogen: Bewährungsstrafe für Münchner
Sie hielt es für ein gutes Geschäft. Mit 50 000 Euro beteiligte sich eine Tölzerin (59) an der vermeintlichen Sanierung einer Immobilie. Nach dem Verkauf des Objekts …
Tölzerin (59) um 50 000 Euro betrogen: Bewährungsstrafe für Münchner
Ausstellung in Bad Tölz: Das Schöne sichtbar machen
„Es gibt so viel Dunkles und Kompliziertes in der Welt“, sagt die Tölzer Künstlerin Angela Sommerhoff. Mit ihrer neuen Ausstellung will sie einen Gegenpol schaffen.
Ausstellung in Bad Tölz: Das Schöne sichtbar machen
Tölz-Live: Dietramszeller Straße nächste Woche gesperrt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Dietramszeller Straße nächste Woche gesperrt

Kommentare