+

Polizeibericht

Münchner pöbelt in Tölzer Club die Gäste an

Mit einem uneinsichtigen Partygast hatte es die Polizei in der Nacht auf Mittwoch zu tun. Der Münchner (27) pöbelte im „Pistolero“ die anderen Besucher an. 

Bad Tölz - Wegen Hausfriedensbruchs wird sich demnächst ein 27-jähriger Münchner verantworten müssen. Wie die Polizei mitteilt, pöbelte der Mann in der Nacht auf Mittwoch mehrere Gäste im „Pistolero“ in Bad Tölz an. Das Sicherheitspersonal verwies ihn daraufhin des Clubs. Davon ließ sich der Münchner nicht beeindrucken: Er kam zurück und pöbelte weiter. Erst die Polizei konnte ihn um 02.15 Uhr davon überzeugen, zu gehen. (sis)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit nur sieben Konfirmanden im Jahr wird die Jugendarbeit schwer
Die klassische Jugendgruppe läuft in den evangelischen Gemeinden im Landkreis nicht mehr so gut. Trotzdem: Auch in der jüngeren Generation ist die Kirche laut Dekan …
Mit nur sieben Konfirmanden im Jahr wird die Jugendarbeit schwer
Das Mehrgenerationenhaus in Wackersberg nimmt Gestalt an
Es ist ein Vorzeigeprojekt, das jetzt immer mehr Gestalt annimmt: das Mehrgenerationenhaus in Oberfischbach. Jetzt wird eine passende Gemeinschaft gesucht.
Das Mehrgenerationenhaus in Wackersberg nimmt Gestalt an
„Unmenschlich und entwürdigend“: Mann (21) wird nach Afghanistan abgeschoben - er war noch nie dort
Die Abschiebung eines 21-Jährigen aus Bad Tölz nach Kabul sorgt für große Betroffenheit in Helferkreisen. Der junge Mann war zuvor noch nie in Afghanistan.
„Unmenschlich und entwürdigend“: Mann (21) wird nach Afghanistan abgeschoben - er war noch nie dort
Veranstaltung im Kurhaus weckt Vorfreude auf die Wintersportsaison
Unter dem Motto „Dein Winter. Dein Sport – regional“ diskutierten Profis aus Wintersport, Tourismus und Wissenschaft im Kurhaus über die Zukunft des Skifahrens. 
Veranstaltung im Kurhaus weckt Vorfreude auf die Wintersportsaison

Kommentare