Neuer Bahn-Fahrplan: Es hakt gewaltig

Kochel am See - Der neue Werdenfelstakt der Bahn sollte auf der Strecke von Kochel nach München eigentlich große Verbesserungen bringen. Doch ganz im Gegenteil.

Als „wenig prickelnd“ bezeichnet Thomas Weißenborn aus Kochel die Situation nach dem Fahrplanwechsel. Der verkehrspolitische Sprecher der Kochler SPD ist selbst Pendler. Seine Erfahrungen seit der Umstellung Mitte Dezember nennt er „schlichtweg eine Katastrophe.“

Andere Pendler und Schüler bestätigen diese Aussage. Vor allem die Jugendlichen, die in Penzberg zur Schule gehen, haben mittags Probleme, zeitig nach Hause zu kommen.

Die Bahn räumt die Fehler ein und gelobt Besserung. Mehr dazu in der Silvesterausgabe des Tölzer Kurier. (müh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tragischer Unfall: Mutter stürzt bei Radausflug mit Kindern - und wird von Anhänger überrollt
Schlimmer Fahrradunfall am Walchensee: Beim Ausflug mit ihren Kindern kam eine Mutter zu Sturz - und wurde von einem Anhänger überrollt. Sie erlitt schwere Verletzungen.
Tragischer Unfall: Mutter stürzt bei Radausflug mit Kindern - und wird von Anhänger überrollt
Beste Stimmung beim Open-Air-Konzert
Schöner hätte der Abend mit der „Keller Steff Big Band“ am Sonntag kaum verlaufen können: Die Regenwolken vom Vormittag hatten sich verzogen, und in der Tölzer Eichmühle …
Beste Stimmung beim Open-Air-Konzert
Flugzeugabsturz in Bruchsal: Ex-Landtagskandidat aus Icking unter den Toten
Er wollte in den Bayerischen Landtag einziehen, nun ist der Ickinger bei dem Flugzeugabsturz in Bruchsal ums Leben gekommen. Der Schock in Icking ist groß. 
Flugzeugabsturz in Bruchsal: Ex-Landtagskandidat aus Icking unter den Toten
Mega-Hitze-Sommer? Tölzer Meteorologe Kai Zorn verrät, wie die Sommerferien wirklich werden
Noch eine Woche: Dann sind Sommerferien. Doch wie wird das Wetter? Der Tölzer Meteorologe Kai Zorn kennt die Antwort.
Mega-Hitze-Sommer? Tölzer Meteorologe Kai Zorn verrät, wie die Sommerferien wirklich werden

Kommentare