Pfarrer machen Papst keine Vorwürfe

Bad Tölz - Die Pfarrer im Landkreis sehen angesichts der Holocaust-Affäre mit Sorge nach Rom.

Denn auch unter den Geistlichen ist die Aufhebung des Kirchenbanns gegen vier konservative Bischöfe, darunter der Holocaust-Leugner Williamson, recht umstritten.

Papst Bendeikt XVI. selbst machen sie keine Vorwürfe. Man sieht den Heiligen Vater, dessen Meinung zum Holocaust klar sei, lediglich falsch beraten.

Auch interessant

Kommentare