Pfarrer machen Papst keine Vorwürfe

Bad Tölz - Die Pfarrer im Landkreis sehen angesichts der Holocaust-Affäre mit Sorge nach Rom.

Denn auch unter den Geistlichen ist die Aufhebung des Kirchenbanns gegen vier konservative Bischöfe, darunter der Holocaust-Leugner Williamson, recht umstritten.

Papst Bendeikt XVI. selbst machen sie keine Vorwürfe. Man sieht den Heiligen Vater, dessen Meinung zum Holocaust klar sei, lediglich falsch beraten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streiter für psychisch erkrankte Menschen
Vor 25 Jahren gründete Arnold Torhorst im alten Krankenhaus an der Osterleite das Unternehmen ReAL Isarwinkel. Was mit 15 Mitarbeitern und 20 Patienten begann, ist heute …
Streiter für psychisch erkrankte Menschen
Zeugnisvergabe: Abi mit Abstand
Endlich geschafft: Am 17. beziehungsweise 18. Juli können die Abiturienten in Bad Tölz, Lenggries und Reichersbeuern persönlich ihre Abiturzeugnisse abholen. Alle Schule …
Zeugnisvergabe: Abi mit Abstand
Auffahrunfall auf B13 bei Bad Tölz: Drei Verletzte, riesiger Sachschaden
Viele Ausflügler waren um diese Zeit auf dem Weg aus dem Isarwinkel zurück Richtung München: Im dichten Verkehr ereignete sich am Mittwoch nahe Tölz ein Unfall.
Auffahrunfall auf B13 bei Bad Tölz: Drei Verletzte, riesiger Sachschaden
Corona-Infektion auch in Tölzer Gemeinschaftsunterkunft
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Corona-Infektion auch in Tölzer Gemeinschaftsunterkunft

Kommentare