1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz

Polizei-Aktion am Kesselberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null

Kochel am See - Das Raserproblem am Kesselberg bleibt aktuell: Erst vergangene Woche hat sich ein Motorradfahrer schwer verletzt. Deshalb führte die Polizei am Freitag eine Präventionsaktion durch.

Kaum haben die Polizisten aus Kochel und dem Präsidium Oberbayern Süd alles am Parkplatz Altjoch aufgebaut, wird es ruhig auf der Kesselberg-Strecke. „Das geht innerhalb von Minuten. Die Motorradfahrer warnen sich gegenseitig.“, erklärt Steffen Wiedemann, Leiter der Kochler Polizei. Trotzdem zeigen relativ viele Biker spontanes Interesse an der Aktion und machen Halt auf dem Parkplatz. Dort haben die Polizisten einen Infowagen aufgestellt.

Der erste, der kommt, ist Erich Jülisch aus Mittenwald. Seit 40 Jahren fährt er Motorrad. Als er die aufgestellten Unfallbilder sieht, sagt er: „Das schaut ja brutal aus. Man kann’s nicht glauben, was für Idioten unterwegs sind. Das ist schade.“ Er selbst lasse es lieber ruhig angehen. „Ich finde es gut, dass hier aufgeklärt und nicht nur abkassiert wird“, so Jülisch.

Auch interessant

Kommentare