Preis für Oswald, Belobigung für Öttl

Arzbach/Wegscheid/München - Besser hätte es beim Gestaltungswettbewerb "Beziehungskisten aus heimischem Holz" auf der Heim & Handwerk für die beiden Isarwinkler Schreiner kaum laufen können.

Dem Arzbacher Schreiner Josef Oswald war gestern am Telefon die Freude deutlich anzuhören. Kein Wunder: Fünf Minuten zuvor hatte die Fachjury des Gestaltungswettbewerbs auf der Heim & Handwerk das Ergebnis bekanntgegeben: Mit seiner "Beziehungskiste" – so das Thema des Wettbewerbs – ist Oswald einer von drei gelichberechtigten Siegern. Über eine Urkunde und 1000 Euro darf er sich freuen. Die Jury habe die Idee zu seinem Stehtisch gut gefunden. "Unter den Beziehungskisten gab es einige Betten und Bänke. Aber meine Idee stand allein." Wie berichtet, geht es bei Oswald um die Beziehung des Fans zum Verein – in diesem Fall des ECT. Gefertigt hat der Arzbacher einen Stehtisch, der alles bietet, was das Fanherz begehrt: vom Fahnenhalter bis zum Trikot.

Aber auch für seinen Wegscheider Kollegen Josef Öttl lief es gut: Er bekam für seine "Die-da-Bank" eine Belobigung – verbunden mit 500 Euro. (va)

Auch interessant

Kommentare