+
Der Tölzer Bahnhofplatz war am Dienstagabend Tatort eines Raubüberfalls auf einen 18-jährigen Asylbewerber.

18-jährigem Pakistaner den Geldbeutel gestohlen

Räuber warten an der Unterführung

Bad Tölz - Ein Asylbewerber aus Pakistan wurde nach eigenen Angaben am frühen Dienstagabend am Tölzer Bahnhof beraubt. Die Täter traf er am Ausgang der Unterführung.

Wie der 18-Jährige aussagte, ging er gegen 17.30 Uhr auf dem Heimweg durch die Unterführung am Bahnhof. An deren Ende standen oben an der Treppe zwei Männer und eine Frau. Als der junge Pakistaner vorbeiging, sprachen ihn die unbekannten Männer an und forderten Geld von ihm. 

Der junge Mann wollte davonlaufen, doch einer der Männer packte ihn, während der andere ihm den Geldbeutel aus der Hosentasche zog. Laut Polizei wurde das Opfer bei dem Überfall nicht verletzt. Die Beute fiel gering aus, da der Asylbewerber nicht viel Geld dabei hatte. 

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Beide sind etwa 25 Jahre alt. Einer ist etwa 1,60 Meter groß und von hagerer Gestalt. Er trug eine schwarze Daunenjacke und eine schwarze Hose. Der andere ist rund 1,70 Meter groß, trug einen gelben Pullover und eine schwarze Hose. Sie sprachen Urdu beziehungsweise Pashto, das sind Sprachen aus Pakistan und Afghanistan. 

Der 18-Jährige ging erst Stunden nach der Tat gemeinsam mit einem Bekannten zur Polizei, also am späten Abend. Beamte fahndeten umgehend vor Ort nach den Tätern, doch es war – „erwartungsgemäß“, wie die Polizei schreibt – zu spät, um sie zu finden. Die Kripo Weilheim übernahm die Ermittlungen und bittet nun um Hinweise. Insbesondere wird als wichtige Zeugin die Frau gesucht, die mit den Tätern an der Treppe stand. Sie ist etwa 20 Jahre alt, rund 1,50 Meter groß und hat kinnlanges, blondes Haar. Sie trug eine Brille, ein weißes T-Shirt und eine schwarze Hose. Sie oder andere Personen, die sachdienliche Angaben machen können, sollten sich unter Telefon 0881/6400 melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Skiunfall am Brauneck
Lenggries - Schon wieder hat sich ein schwerer Unfall am Brauneck ereignet. Zwei Skifahrer stießen frontal zusammen. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Zwei Verletzte bei Skiunfall am Brauneck
Großer Besucherandrang bei Lenggrieser Gemeinderatssitzung
Großer Besucherandrang bei Lenggrieser Gemeinderatssitzung
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Montagabend

Kommentare