Abseits der Straße: Teilnehmer der Afrika-Rallye vor einer großen Düne. Foto: Mayr

Rallye München - Afrika: Schöne Bescherung in der Wüste

Bichl - Die Teilnehmer der Autorallye München - Afrika haben am Fuße des Atlasgebirges Weihnachten gefeiert und werden das Fest nichjt so schnell vergessen.

Heiligabend fern von daheim. Nudeln und Glühwein in einer Dorfkneipe im Atlasgebirge. "Stille Nacht, heilige Nacht" zu Gitarren- und Mundharmonika-Klängen. So hat Felix Mayr aus Bichl heuer das Weihnachtsfest gefeiert. Zusammen mit vier Freunden beteiligt sich der 29-jährige Bichler an einer Autorallye von München nach Afrika.

"Dieses Weihnachten werden wir sicher nicht so schnell vergessen", schreibt Mayr auf der Internetseite des fünfköpfigen Teams. Mit regelmäßigen Tagebuch-Einträgen und Fotos hält er die Angehörigen und Freunde auf dem Laufenden. Am 19. Dezember machten sich Mayer und seine Freunde mit einem Dutzend weiterer Rallye-Teilnehmer in München auf die 6000 Kilometer lange Tour. Ziel ist die Stadt Bamako in Mali, wo alle Autos zugunsten eines afrikanischen Waisenhauses versteigert werden.

"Bisher sind alle wohlauf", sagt Eveline Mayr. Die Mutter von Felix ist inzwischen überzeugt: „Wir müssen uns keine Sorgen machen.“ Felix habe eine gute Truppe um sich. "Gemeinsam schaffen sie das."

Eine Reihe von abenteuerlichen Tagen hat das Quintett bereits hinter sich, wie im aktuellen Tagebuch nachzulesen ist. Vor allem der Heiligabend "war der Hammer". Von Marakesch ging’s ins Atlasgebirge und von der Passhöhe auf 2500 Meter auf einer teilweise sehr gefährlichen Strecke wieder ins Tal. Starke Regenfälle stoppten dann die Weiterfahrt, so dass Mayer mit seinen Freunden in einer Dorfkneipe strandete.

Der Reisebericht des Teams im Internet unter der Adresse www.eastside-goes-africa.de (ao)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krampus schlägt Frau auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Tanja D. aus Miesbach wollte eigentlich nur mit einer Freundin einen Glühwein auf dem Tölzer Weihnachtsmarkt trinken gehen. Plötzlich sank sie auf die Knie mit einem …
Krampus schlägt Frau auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Drohende Schließung abgewendet: Kochler Georg-von-Vollmar-Akademie will durchstarten
Die politische Bildung auf Schloss Aspenstein ist zukunftsfähig. Das ist bei der Mitgliederversammlung der Georg-von-Vollmar-Akademie deutlich geworden. Die drohende …
Drohende Schließung abgewendet: Kochler Georg-von-Vollmar-Akademie will durchstarten
Bayerisch-Schottisches Erlebnis: Schneiderin schwärmt von Austausch
Bei den Dreharbeiten zur Serie „Mein Job, Dein Job“ ist Schneiderin Luitgard Dirrigl überwältigt: „Ich hätte es bereut, wenn ich nicht mitgemacht hätte.“
Bayerisch-Schottisches Erlebnis: Schneiderin schwärmt von Austausch
Tölz live: Bayernhang-Bergstation wird ausgebaut
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz live: Bayernhang-Bergstation wird ausgebaut

Kommentare