Die Feuerwehr musste gar nicht mehr ausrücken. der Busfahrer löschte den Motorbrand selbst. 

 Keine Verletzten

Busmotor brennt, Fahrer löscht

Reichersbeuern: Erfolgreich als Feuerwehrmann hat sich am Freitag ein Tölzer Busfahrer bei einem Motorbrand betätigt. Fahrgäste kamen nicht zu Schaden.

Der 39-Jährige Tölzer befuhr mit seinem Linienbus am Freitag um 10.50 Uhr die Bundesstraße 472 von Tölz in Richtung Waakirchen. Auf Höhe der Abfahrt Reichersbeuern-Ost bemerkte er, dass der Motor qualmte. Der Busfahrer blieb ruhig, fuhr an den Fahrbahnrand und konnte den Feuer selbst löschen. Es wurde niemand verletzt. Die Fahrgäste konnten ihre Fahrt mit herbeigerufenen Taxis zu ihren Zielorten fortsetzen. Ein Abschleppunternehmen barg den Bus. Wie die Polizei berichtet, kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen auf der vielbefahrenen Ost-West-Verkehrsverbindung. An dem Linienbus entstand ein Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro. (chs)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne wollen Hebammen und Ärzte hören
Bad Tölz - Wie viel Geld - wenn überhaupt -  kann der Landkreis für den Erhalt der Tölzer Geburtshilfe zur Verfügung stellen? Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, …
Grüne wollen Hebammen und Ärzte hören
Faschingsmarkt in Heilbrunn bringt 1100 Euro ein
Mit einem Reinerlös von 1100 Euro und mehr als 300 Besuchern war der Secondhand-Faschingsmarkt der „Aktion Hoffnung“ in Bad Heilbrunn nach Angaben der Veranstalter ein …
Faschingsmarkt in Heilbrunn bringt 1100 Euro ein
Gerätehaus soll Sozialwohnungen weichen
Benediktbeuern - Der Umzug ins neue Feuerwehrgerätehaus steht kurz bevor. In der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Benediktbeuern wurden ein erster grober …
Gerätehaus soll Sozialwohnungen weichen
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend

Kommentare