Die Feuerwehr musste gar nicht mehr ausrücken. der Busfahrer löschte den Motorbrand selbst. 

 Keine Verletzten

Busmotor brennt, Fahrer löscht

Reichersbeuern: Erfolgreich als Feuerwehrmann hat sich am Freitag ein Tölzer Busfahrer bei einem Motorbrand betätigt. Fahrgäste kamen nicht zu Schaden.

Der 39-Jährige Tölzer befuhr mit seinem Linienbus am Freitag um 10.50 Uhr die Bundesstraße 472 von Tölz in Richtung Waakirchen. Auf Höhe der Abfahrt Reichersbeuern-Ost bemerkte er, dass der Motor qualmte. Der Busfahrer blieb ruhig, fuhr an den Fahrbahnrand und konnte den Feuer selbst löschen. Es wurde niemand verletzt. Die Fahrgäste konnten ihre Fahrt mit herbeigerufenen Taxis zu ihren Zielorten fortsetzen. Ein Abschleppunternehmen barg den Bus. Wie die Polizei berichtet, kam es zeitweise zu Verkehrsbehinderungen auf der vielbefahrenen Ost-West-Verkehrsverbindung. An dem Linienbus entstand ein Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro. (chs)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölzer Kurier wieder per Fax erreichbar
Tölzer Kurier wieder per Fax erreichbar
Taubenschießen statt rauchen: Ein Tölzer Verein macht wieder Sinn 
Dem Tölzer Rauchclub „Gemütlichkeit“ ist der Sinn abhanden gekommen. Aber nun belebt er einen historischen Wirtshaus-Sport wieder – und damit auch gleich den Verein.
Taubenschießen statt rauchen: Ein Tölzer Verein macht wieder Sinn 
In eigener Sache: Tölzer Kurier derzeit nicht per Fax erreichbar
In eigener Sache: Tölzer Kurier derzeit nicht per Fax erreichbar
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende
Pünktlich zum Start ins neue Wochenende erinnert die BOB an die teils chaotischen Szenen der letzten Woche - und gelobt Besserung. Wobei viel mehr wohl einfach nicht …
Extra-Bus und Service-Kräfte: So reagiert die BOB aufs Chaos-Wochenende

Kommentare