Glätte

B13: Ein Verletzter und hoher Schaden bei Auffahrunfall

  • schließen

Bei einem Glätteunfall auf der B 13 nahe Reichersbeuern wurde am Dienstagabend ein Lenggrieser leicht verletzt, und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 21 000 Euro.

Sachsenkam - Nach Angeben der Polizei war ein 44-jähriger Greilinger gegen 18 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Holzkirchen unterwegs und wollte nach rechts in die Sachsenkamer Straße abbiegen. Als er zu diesem Zweck bremste, reagierte ein dahinter fahrender Lenggrieser (65) zu spät. Seine Versuche, doch noch zu bremsen und auszuweichen, hatten keinen Erfolg.

Der Lenggrieser schlitterte mit seinem Mini in den linken Heckbereich des VW des Greilingers. Durch den Aufprall drehte sich der VW und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der Mini wiederum wurde nach rechts von der Straße und einen Abhang hinunter auf eine Wiese geschleudert. 

Das BRK brachte den leicht verletzten 65-Jährigen in die Asklepios-Stadtklinik nach Bad Tölz. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Auch die Feuerwehr Reichersbeuern war an der Unfallstelle im Einsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Benediktbeurer Klosterladen wird modernisiert
Der Klosterladen in Benediktbeuern wird nach den Weihnachtsferien für drei Wochen geschlossen. Der Grund sind umfangreiche Renovierungsarbeiten. Zur Wiedereröffnung …
Benediktbeurer Klosterladen wird modernisiert
Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz
Die Frist, innerhalb derer Klagen gegen die Genehmigung für die Tölzer Nordspange zulässig sind, läuft am Montag aus. Die Gemeinde Greiling ist aktiv geworden. 
Greiling klagt gegen die Baugenehmigung für die Nordspange Bad Tölz
Nach Demo am Walchensee: Vereinschef wirft das Handtuch
Diese Nachricht hat wie eine Bombe eingeschlagen: Martin Sperr legt sein Amt als Vorsitzender des „Verkehrsvereins für das Walchenseegebiet“ nieder. 
Nach Demo am Walchensee: Vereinschef wirft das Handtuch
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 
In Ortsarchiven, im Historischen Verein für das Oberland, im Verein für Heimatgeschichte und von engagierten Einzelpersonen wird viel für die Bewahrung des …
Archivare und Hobby-Forscher wollen sich besser vernetzen 

Kommentare