+
Ein Stadl am Waldrand brannte am Samstagabend komplett nieder

Bei Reichersbeuern

100 Einsatzkräfte bekämpfen Stadl-Brand

  • schließen

Zum Brand eines Stadls kam es am Samstagabend bei Reichersbeuern. Es rückten mehrere Feuerwehren aus dem Isarwinkel aus.

Reichersbeuern - Die Alarmierung erfolgte etwa um 20 Uhr. Mehrere Notrufe waren eingegangen, Zeugen hatten eine schwarze, dichte Rauchwolke am Waldrand bei Reichersbeuern ausgemacht - die Ursache war zunächst unklar. Als Erster war Anton Melf vor Ort. „Als ich angekommen bin, stand der Stadl schon in Vollbrand“, berichtet der Kreisbrandmeister, der als Einsatzleiter vor Ort fungierte. Sofort erkannte er die nächste Gefahr: „Weil der Stadl dicht am Waldrand steht, brannten schon zehn Bäume.“ 

Also erhöhte Melf den Alarm. „Es bestand große Gefahr, dass sich der Brand in den Wald weiter ausbreitet. Die Stelle ist dicht bewachsen.“

So rückten neben der Feuerwehr Reichersbeuern auch die Wehren aus Gaißach, Bad Tölz, Ellbach, Greiling, Sachsenkam, Waakirchen und Schaftlach aus, etwa 100 Einsatzkräfte kämpften gegen den Brand an.

Eine weitere Schwierigkeit: „In der Umgebung gibt es kein Löschwasser“, sagt Melf. Daher musste zunächst eine etwa einen Kilometer lange Löschwasserleitung gebaut werden. Eine weitere Leitung wurde zu einem kleinen Fischteich gelegt. „Nach etwa einer Stunde hatten wir den Brand unter Kontrolle“, sagt der Einsatzleiter. Die Ausbreitung in den Wald konnte verhindert werden. Bis 3 Uhr am Sonntag hielten die freiwilligen Helfer noch Brandwache.

Personen wurden glücklicherweise keine verletzt. Der Stadl brannte aber komplett ab. Vollständig beschädigt wurden laut Melf auch ein Traktor sowie landwirtschaftliche Anhänger, die in der Scheune abgestellt waren.

Genauere Informationen zur Brandursache und der Schadenshöhe wird es in den kommenden Tagen geben. Am Montag machen sich die Brandfahnder der Kriminalpolizei ein Bild vor Ort.

Bilder: Stadl bei Reichersbeuern brennt ab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Termine des Tages: Das ist wichtig am Montag
Die Termine des Tages: Das ist wichtig am Montag
Würdiger Abschluss für ein großes Jubiläum
Nicht nur ganz Gaißach war am Sonntag auf den Beinen. Tausende Besucher aus nah und fern säumten die Straßen und warteten gespannt, was sich die Dorfbewohner für den …
Würdiger Abschluss für ein großes Jubiläum
Stromausfall im Gewerbegebiet
Im Tölzer Gewerbegebiet Farchet fiel am Freitag gegen 13 Uhr für 15 Minuten der Strom aus - weil zu diesem Zeitpunkt zu viel Strom ins Netz eingespeist wurde.  
Stromausfall im Gewerbegebiet
Sommer-Stimmung an der Loisach: Unser Leserfoto des Tages
Sommer-Stimmung an der Loisach: Unser Leserfoto des Tages

Kommentare