Polizei

Handgreiflicher Streit nach Faschingsball

  • schließen

Einen Greilinger wird sich demnächst vor Gericht verantworten müssen: Zuerst würgte der 26-Jährige einen Gaißacher, dann schlug er einem Lenggrieser ins Gesicht. Und das alles wegen eines Taxis.

Reichersbeueren - Wer darf zuerst ins Taxi, wer muss noch warten? Um diese Frage entbrannte in der Nacht auf Sonntag ein handgreiflicher Streit zwischen einem Greilinger (26) und einem Gaißacher (19). 

Schauplatz des Geschehens war nach Angaben der Polizei der Gasthof „Altwirt“ ins Reichersbeuern, wo ein Faschingsball stattgefunden hatte. Nach dessen Ende um 3 Uhr wollten mehrere Besucher mit Taxis nach Hause fahren. Genau deshalb gerieten die beiden jungen Männer wohl in Streit: Offensichtlich konnten sie sich nicht einigen, wer das Taxi gerufen hat, das als erstes am „Altwirt“ ankam. 

Im Laufe der Auseinandersetzung griff der Greilinger dem Gaißacher an den Hals, wobei einige Wundmale entstanden. Als ein Lenggrieser (20) die beiden trennen wollte, schlug ihm der Greilinger mit der Faust ins Gesicht. Dabei erlitt der junge Mann eine Platzwunde im Gesicht. Die Polizei musste die Rangelei beenden. 

Den Greilinger erwartet nun eine Gerichtsverhandlung. Sowohl der Gaißacher als auch der Lenggrieser haben Anzeige wegen Körperverletzung gegen den 26-Jährigen erstattet. Ob Alkohol im Spiel war, konnte die Polizei nicht sagen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bootfahren bleibt von Tölz bis zur nördlichen Landkreisgrenze mindestens bis Mittwoch verboten
Bootfahren bleibt von Tölz bis zur nördlichen Landkreisgrenze mindestens bis Mittwoch verboten
Unbekannte beschmieren Kindergarten
Zahlreiche Sachbeschädigungen durch Graffiti-Sprüher wurden in den vergangenen Tagen in Tölz angezeigt. Nun gibt es einen neuen Fall.
Unbekannte beschmieren Kindergarten
Auch auf der Flinthöhe brachte der Sturm Bäume zu Fall
Auch auf der Flinthöhe brachte der Sturm Bäume zu Fall
31-Jähriger aus Bad Heilbrunn vermisst
Die Polizei sucht derzeit fieberhaft nach dem 31 Jahre alten Alexander Hermes aus Bad Heilbrunn. Er ist seit heute Morgen verschwunden. 
31-Jähriger aus Bad Heilbrunn vermisst

Kommentare