+
Ein schwerer Unfall ereignete sich auf der B472. 

BMW kollidiert mit Wohnmobil

In Schlangenlinien in Gegenverkehr gefahren: 83-Jähriger bei Unfall auf B472 bei Reichersbeuern schwer verletzt

  • Andreas Steppan
    vonAndreas Steppan
    schließen

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der B 472 bei Reichersbeuern wurde ein 83-jähriger Miesbacher am Donnerstagvormittag schwer verletzt. Körperlich unversehrt überstand die Kollision eine italienische Familie, die in einem Wohnmobil saß.

Reichersbeuern– Nach Angaben der Polizei ereignete sich der schwere Unfall gegen 11.20 Uhr. Der Rentner war mit seinem BMW von Waakirchen kommend in Richtung Bad Tölz unterwegs – und zwar in Schlangenlinien. Aus welchem Grund, ist noch nicht bekannt. Laut Polizei steht fest, dass er nicht betrunken war. Auch über eine akute Erkrankung liegen nach Stand der Dinge keine Erkenntnisse vor.

In einer Rechtskurve geriet der 83-Jährige mindestens einen Meter über die durchgezogene Mittellinie hinaus auf die Gegenfahrbahn. Dort versuchte ihm der 40-jährige Fahrer eines entgegenkommenden Wohnmobils noch auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern.

Lesen Sie auch: Krebskranke Alleinerziehende will die verbleibende Zeit mit ihrem Kind noch nutzen

Der Miesbacher erlitt Knochenbrüche. Seine Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich. Die Feuerwehr Reichersbeuern musste ihn aus seinem Fahrzeug befreien. Der italienische Wohnmobilfahrer, seine Lebensgefährtin und zwei Kinder (4 und 1) wurden zur vorsorglichen Untersuchung ins Krankenhaus Garmisch-Partenkirchen gebracht. Dort wurden aber keine Verletzungen festgestellt.

Lesen Sie auch: Feuer im Keller des „Schlössl“

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe summiert sich auf 54.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare