+

Internet-Betrüger räumt 5000 Euro ab

  • schließen

Reichersbeuern - Zum Opfer von Internet-Kriminalität ist ein 67-jähriger Mann aus Reichersbeuern geworden. Ein ausgefuchster Betrüger hat ihn um rund 5000 Euro erleichtert.

Der Unbekannte ließ sich laut Polizeibericht eine Ersatz-SIM-Karte für den Handyanschluss des Reichersbeurers zuteilen. Im Anschluss wurden dem unbekannten Täter dann mobile TAN-Nummern auf diese SIM-Karte übermittelt, womit er Überweisungen vom Konto des Reichersbeurers durchführen konnte.

Der Betrüger veranlasste nach Polizeiangaben am vergangenen Dienstag insgesamt 54 Überweisungen von dem Konto des Geschädigten. Außerdem versuchte er, den Dispo-Rahmen des Kontos zu erhöhen, was die Bank aber ablehnte.

Der Geschädigte widersprach bei der Bank sofort den Überweisungen. Jedoch konnten dadurch nur Überweisungen in Höhe von 2000 Euro rückgängig gemacht werden. Bei Überweisungen an einen vermeintlichen Apple-Shop in Höhe von 5000 Euro war das bislang erfolglos. Der Betrüger hat demnach 50 iTunes-Wertkarten im Wert von je 100 Euro gekauft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trunkenheitsfahrt verhindert
Sachsenkam - Nach einem Besuch des Starkbierfests dachte ein Tölzer, noch Autofahren zu können. Er ließ sich dann aber von der Polizei eines Besseren belehren.
Trunkenheitsfahrt verhindert
Martina Eisenreich spielt heute Abend im Kursaal in Heilbrunn
Martina Eisenreich kommt mit ihrem Quintett. Beginn: 20 Uhr.  Karten gibt es an der Abendkasse, Eintritt: 20 Euro. 
Martina Eisenreich spielt heute Abend im Kursaal in Heilbrunn
„Merkel und Erdogan sollten Kaffee trinken“
Auf politischer Ebene sind die Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland angespannt wie selten zuvor – und das wirkt sich auch im Alltagsleben vor Ort aus. In Bad …
„Merkel und Erdogan sollten Kaffee trinken“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare