+

Polizei

Kette am Rad kaputt: Bub (13) kann nicht mehr bremsen

  • schließen

Er hatte gerade Fahrt aufgenommen. Dann konnte ein Bub aus Bad Tölz plötzlich nicht mehr bremsen.

Reichersbeuern - Ein 13-jähriger Bub aus Bad Tölz ist am Donnerstagabend in Reichersbeuern ungebremst in einen Stacheldrahtzaun gefahren. 

Ereignet hat sich der Unfall laut Polizei gegen 19 Uhr auf einer Gelände-Übungsstrecke nahe des Schlosses. Auf einem abfälligen Abschnitt hatte der Jugendliche Fahrt aufgenommen, konnte nach eigenen Angaben aber nicht mehr bremsen. Er stürzte und zog sich durch den Stacheldraht Verletzungen an der Schulter, am Unterarm und über dem linken Auge zu. Unter dem rechten Auge erlitt er außerdem eine Platzwunde. Der Rettungsdienst brachte den Buben ins Tölzer Krankenhaus. 

Eine Überprüfung des Fahrrads ergab, dass die Kette am Kettenrad gesprungen war. Der Schaden liegt bei geschätzt 50 Euro. Der 13-Jährige war in einer Mountainbike-Jugendgruppe in Begleitung einer 57-jährigen Tölzerin unterwegs. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jakob Gerg zum LSC-Abstieg: „Es gibt keine Schuldzuweisungen“
Nach fünf Jahren steigt der Lenggrieser SC von der Bezirks- in die Kreisliga ab. Wie der 25-jährige Mittelfeldspieler und Leistungsträger Jakob Gerg die Situation beim …
Jakob Gerg zum LSC-Abstieg: „Es gibt keine Schuldzuweisungen“
Im Kursaal: „Duo Jimenez“ verbindet Gitarrenmusik und Literatur 
Im Kursaal: „Duo Jimenez“ verbindet Gitarrenmusik und Literatur 
Kleine Kochler Rennläuferinnen ausgezeichnet
Kleine Kochler Rennläuferinnen ausgezeichnet
Rosentage: Spende für Leser helfen helfen
Rosentage: Spende für Leser helfen helfen

Kommentare