+

Polizei

Kette am Rad kaputt: Bub (13) kann nicht mehr bremsen

  • schließen

Er hatte gerade Fahrt aufgenommen. Dann konnte ein Bub aus Bad Tölz plötzlich nicht mehr bremsen.

Reichersbeuern - Ein 13-jähriger Bub aus Bad Tölz ist am Donnerstagabend in Reichersbeuern ungebremst in einen Stacheldrahtzaun gefahren. 

Ereignet hat sich der Unfall laut Polizei gegen 19 Uhr auf einer Gelände-Übungsstrecke nahe des Schlosses. Auf einem abfälligen Abschnitt hatte der Jugendliche Fahrt aufgenommen, konnte nach eigenen Angaben aber nicht mehr bremsen. Er stürzte und zog sich durch den Stacheldraht Verletzungen an der Schulter, am Unterarm und über dem linken Auge zu. Unter dem rechten Auge erlitt er außerdem eine Platzwunde. Der Rettungsdienst brachte den Buben ins Tölzer Krankenhaus. 

Eine Überprüfung des Fahrrads ergab, dass die Kette am Kettenrad gesprungen war. Der Schaden liegt bei geschätzt 50 Euro. Der 13-Jährige war in einer Mountainbike-Jugendgruppe in Begleitung einer 57-jährigen Tölzerin unterwegs. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Am Wochenende ist Kirchweih. Hier ein Überblick, was am Samstag, Sonntag und Montag im Tölzer Land sowie im Freilichtmuseum Glentleiten geboten wird.
Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Tölz-Live: Im Benediktbeurer Moos wird bald ein besonderes Feldkreuz eingeweiht 
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Im Benediktbeurer Moos wird bald ein besonderes Feldkreuz eingeweiht 
Verkehrsbehinderungen in Ascholding, Einöd und Lenggries
Auf und an den Straßen im Landkreis wird wieder eifrig gewerkelt. Nebenwirkung für die Autofahrer: An gleich drei Stellen gibt es Verkehrsbehinderungen.
Verkehrsbehinderungen in Ascholding, Einöd und Lenggries

Kommentare