+

Polizei

Kollision bei Reichersbeuern: Mit Alkohol im Blut Unfall gebaut

Alkohol und Autofahren vertragen sich nicht gut. Das zeigte sich einmal mehr am Montagabend.

Reichersbeuern - Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagabend bei  Reichersbeuern. Nach Angaben der Polizei befuhr eine 50-jährige Frau aus dem Landkreis gegen 20.50 Uhr mit ihrem Pkw die Bundesstraße 13 in südlicher Richtung.

Als sie nach links auf die Kreisstraße Töl 13 abbog, übersah sie einen in nördlicher Richtung fahrenden Skoda, den ein 53-jähriger Leipziger steuerte. Trotz sofortiger Vollbremsung konnte der Skoda-Fahrer einen Unfall nicht mehr verhindern. Er kollidierte mit der Beifahrerseite des Citroen.

Verursacherin hatte Alkohol im Blut

 Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Unfallverursacherin unter dem Einfluss von Alkohol stand. Gegen sie wird nun ein Strafverfahren eingeleitet. 

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Lesen Sie auch:

Am Kesselberg: Mercedes durchbricht Mauer und stoppt kurz vor dem Abgrund 

Am Kesselberg: Biker zeigt Autofahrer den Mittelfinger - dann bremst er ihn aus

Nahwärmenetz in Reichersbeuern: Bau geht in die heiße Phase

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbestrafter rast Max (14) tot: Riesige Trauer - neue Details zum Todesfahrer
Unglaubliche Szenen spielten sich in der Nacht des 15. November in München ab. Ein Autofahrer raste in eine Gruppe Jugendlicher. Ein 14-Jähriger kam dabei ums Leben.
Vorbestrafter rast Max (14) tot: Riesige Trauer - neue Details zum Todesfahrer
Schutz vor Einbrechern: Mechanik wichtiger als Alarmanlage
Die Tage werden kürzer – gut für alle, die ihren Geschäften am liebsten im Dunklen nachgeben. „Einbrecher haben da leichteres Spiel“, sagt Kriminaloberkommissar Simon …
Schutz vor Einbrechern: Mechanik wichtiger als Alarmanlage
Helfen, wenn andere Hilfe brauchen: Dorfhelferinnen freuen sich über neue Azubis
Ausgebildete Dorfhelferinnen sind in Bayern eher dünn gesät. Umso erfreulicher ist die Situation im Landkreis.
Helfen, wenn andere Hilfe brauchen: Dorfhelferinnen freuen sich über neue Azubis
Sachbeschädigung in Lenggries: Unbekannter kratzt Beleidigung in die Motorhaube
Mit zerstochenen Reifen und einer Beleidigung auf der Motorhaube: So fand eine Lenggrieserin ihr Auto vor.
Sachbeschädigung in Lenggries: Unbekannter kratzt Beleidigung in die Motorhaube

Kommentare