+
Endlich ist es da: Nikolaus Frei (li.) und Georg Kwossek haben ein Buch über Max Rills zwiespältiges Verhältnis zum NS-Regime geschrieben. Das Buch ist ab sofort an mehreren Stellen in Bad Tölz und Reichersbeuern erhältlich .

Neues Buch und Theaterstück : Max Rill und die SS-Junkerschule

Nicht nur, dass Gudrun Himmler, die Tochter des Reichsführers SS, die Reichersbeurer  Max-Rill-Schule besuchte, es gab auch Tanzkränzchen der Schülerinnen mit den SS-Junkern. Aufgearbeitet wird das in in einem Buch und einem Theaterstück.

Bad Tölz – Im Entnazifizierungsverfahren musste sich Max Rill 1947 des Vorwurfs erwehren, den Erhalt der Schule um den Preis einer allzu willigen Kooperation mit dem Nazi-Regime erkauft zu haben. Dieses Dilemma haben Lehrer Dr. Nikolaus Frei und sein Ko-Autor, der Historiker Georg Kwossek, in einem Buch beschrieben und dokumentiert. Es trägt den Titel „In Sachen Max Rill – Die Mädchenschule in Reichersbeuern 1938 bis 1945 und ihre Beziehungen zur SS-Junkerschule Bad Tölz“ und ist ab sofort für 10 Euro an der Reichersbeurer Schule sowie in Tölz bei Stadtarchiv und -museum sowie den Buchhandlungen Winzerer und Rupprecht erhältlich.

Lesen Sie auch: Himmler-Tochter arbeitete in den 60er Jahren für den BND

Frei hat anhand der Entnazifizierungsakten auch ein Theaterstück unter dem Titel „Der Max Rill Prozess – Über die Erziehung in Zeiten der Tyrannei“ geschrieben. Er hat dafür die Originale der Spruchkammer-Protokolle verwendet.

In vier Aufführungen am 24. Juli (Premiere, 19 Uhr), 25. Juli (schulintern), 26. Juli (19 Uhr, mit anschließender Podiumsdiskussion) sowie 27. Juli (18 Uhr) wird das Max-Rill-Theater den Prozess in szenisch aufgearbeiteten Dialogen zum Leben erwecken. Zum Besuch wird herzlich eingeladen.  chs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tölz Live: Längentalstraße in Arzbach bis Mittwoch gesperrt
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz Live: Längentalstraße in Arzbach bis Mittwoch gesperrt
„Echt schee“:  Der Lenggrieser „Lichterzauber“
Der Christkindlmarkt in Lenggries lockte auch heuer wieder die Besucher an. Die Gäste trotzten den Windböen.
„Echt schee“:  Der Lenggrieser „Lichterzauber“
Horrorfahrt endet in Klinik: Autofahrer richtet auf 1,5 Kilometern 5000 Euro Schaden an - trauriger Grund
Ein Autofahrer aus Penzberg hat am Sonntag auf einer 1,5 Kilometer langen Strecke drei andere Pkw gerammt. Der Mann kam in die Unfallklinik Murnau.
Horrorfahrt endet in Klinik: Autofahrer richtet auf 1,5 Kilometern 5000 Euro Schaden an - trauriger Grund
Gemeinsame Verkehrslösungen fürs Oberland: „Wir sind keine ökologischen Traumtänzer“
Es geht nur gemeinsam. Das ist die Überzeugung von sechs Bürgerinitiativen aus dem Oberland. Gemeinsam wollen sie Verkehrslösungen finden.
Gemeinsame Verkehrslösungen fürs Oberland: „Wir sind keine ökologischen Traumtänzer“

Kommentare