1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Reichersbeuern

Reichersbeuern: Gülleanhänger rutscht in Gleisbett - Vollbremsung verhindert Unfall

Erstellt:

Kommentare

Zu nahe am Gleis befand sich ein Gülleanhänger am Freitag. So kam es fast zu einem Zugunfall.
Zu nahe am Gleis befand sich ein Gülleanhänger am Freitag. So kam es fast zu einem Zugunfall. © THOMAS PLETTENBERG (Symbolbild)

Das hätte schlimm ausgehen können: Weil ein Gülleanhänger bei Reichersbeuern ins Gleisbett rutschte, kam es beinahe zu einem Zusammenstoß. Die blitzschnelle Reaktion des Zugführers verhinderte Schlimmeres.

Reichersbeuern - Fast wäre es am Freitagnachmittag zu einem Zugunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei fuhr ein Landwirt (60) aus Reichersbeuern gegen 16.30 Uhr mit seinem Gespann bestehend aus einem Traktor mit einem voll beladenen Gülleanhänger nahe der Bahnstrecke im Gemeindegebiet Reichersbeuern. Dabei kam er zu nahe an das Gleisbett heran. Durch das hohe Gewicht des Anhängers begann dieser in den Gleisbereich zu rutschen.

Der Lokführer des herannahenden Zuges aus Richtung Bad Tölz konnte durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Güllefass gerade noch verhindern. Nur wenige Meter vor dem Hindernis kam der Zug zum Stehen, es kam zu keinem Kontakt. Das Güllefass wurde zunächst durch Umpumpen entleert und anschließend durch einen Bergekran geborgen. Glücklicherweise entstand kein Sachschaden.

Der Fahrer des Traktors muss mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr rechnen. Der Zug musste zum Bahnhof Bad Tölz zurücksetzen, während der Bergung war die Zugstrecke gesperrt. 

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Bad Tölz finden Sie auf bei Merkur.de/Bad Tölz.

Auch interessant

Kommentare