+

Polizei

Reifenspuren führen zu Unfallverursacher

Ein junger Mann aus Waakirchen ist in der Nacht auf Montag in Reichersbeuern gegen einen Stromkasten gefahren und geflüchtet. Dank des Neuschnees kam ihm die Polizei aber schnell auf die Schliche.

Reichersbeuern/Waakirchen - Ein Waakirchner ist in der Nacht auf Montag in Reichersbeuern gegen einen Stromkasten gefahren und beging danach Unfallflucht. Die Tölzer Polizei konnte den jungen Mann aber schnell ausfindig machen: Schlangenlinien im Schnee führten die Beamten direkt zum Wohnort des 26-Jährigen im Landkreis Miesbach. 

Der Winterdienst hatte die Polizei gegen 7.30 Uhr über den Schaden in Höhe von rund 2000 Euro an dem Stromkasten der Firma Bayernwerk informiert. Als die Gesetzeshüter vor Ort eintrafen, mussten sie nur den Reifenspuren folgen, die vor einer offenen Garage endeten. Darin stand ein Audi Q 7. An dem Fahrzeug waren laut Polizei eindeutige Unfallspuren zu erkennen. Der Schaden liegt geschätzt bei zirka 5000 Euro.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme bei dem Waakirchner an, nachdem der Atemalkoholtest einen Wert von einem Promille ergeben hatte. Erschwerend hinzu kommt, dass gegen den 26-Jährigen seit Januar dieses Jahres ein rechtskräftiges Fahrverbot besteht. (sis)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Benediktbeurer Haushalt: „Der Schein trügt“
Auf den ersten Blick sieht der Haushalt der Gemeinde Benediktbeuern sehr gut aus, denn es gibt genügend Spielraum für die Investitionen, die getätigt werden sollen. Doch …
Benediktbeurer Haushalt: „Der Schein trügt“
Toilettenproblem am Tölzer  Skaterpark gelöst
Es war schon oft ein Diskussionsthema im Tölzer Stadtrat: die fehlende Toilette für die jugendlichen Nutzer des Skater- und Dirtparks auf der Flinthöhe. Jetzt gibt‘s …
Toilettenproblem am Tölzer  Skaterpark gelöst
Hier rollt der Ball: Fußballspiele am Wochenende
Hier rollt der Ball: Fußballspiele am Wochenende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.