An Bahnübergang

Schockmoment: BOB erfasst Auto mit drei Jugendlichen in Reichersbeuern

Ein 17-jähriger Fahranfänger war mit seinen Freunden in einem Opel Corsa unterwegs. Sie überquerten einen unbeschrankten Bahnübergang - und wurden von einer BOB erfasst.

Reichersbeuern - Die Polizei Bad Tölz berichtet: Am Dienstagabend gegen 19:20 Uhr fuhr ein 17-Jähriger aus Reichersbeuern mit seinem Pkw Opel Corsa die Bahnhofstraße in Reichersbeuern und wollte am dortigen unbeschrankten Bahnübergang das Gleis überqueren. Der 17-Jährige (begleitetes Fahren) war mit drei Freunden im Alter von 17 und 18 Jahren unterwegs. 

Nach seinen Angaben übersah er aufgrund der tiefstehenden Sonne das rote Haltelicht am Andreaskreuz. Von rechts nahte jedoch ein Zug der Bayerischen Oberlandbahn (Holzkirchen-Lenggries). Der Triebwagen kollidierte trotz Notbremsung mit dem Corsa und kam 200 m weiter zum Stehen. Zum großen Glück für den 17-Jährigen und seine drei Begleiter wurde der Pkw nur an der Front erfasst. Dabei riss die Frontpartie des Pkws auch ab. 

Die Insassen des Pkws blieben bis auf einen Schock des Fahrzeuglenkers unverletzt, weil die Fahrgastzelle unbeschädigt blieb. Alle Airbags im Fahrzeug hatten ausgelöst. Auch im Zug wurde bei der Bremsung niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 5000,-- Euro. Schadenshöhe am Triebwagen ist hier bis dato nicht bekannt. Die Zugstrecke wurde vom Notfallmanagement der Deutschen Bahn AG für einige Stunden gesperrt. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Lesen Sie auch: BOB warnt Autofahrer: So gefährlich sind unsere Bahnübergänge

Und: Diese Bahnübergänge in de Region sollen entschärft werden

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Bann der Automaten
In Wolfratshausen gibt es vier, in Geretsried und Bad Tölz jeweils drei und sogar in Lenggries steht eine: Spielhallen gibt es viele im Landkreis. Ihr Besuch ist für …
Im Bann der Automaten
Tölzer Grüne liebäugeln mit Bürgermeister-Kandidatur
Die Tölzer Grünen wollen den Schwung aus dem erfolgreichen Bürgerentscheid um den Bichler Hof mit in die Kommunalwahl nehmen - und vielleicht sogar …
Tölzer Grüne liebäugeln mit Bürgermeister-Kandidatur
Warum eine Reservistenkameradschaft in Mainz das Grab eines Tölzers pflegt
Ein Tölzer, der kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs fiel, liegt in Mainz begraben. Dort hat eine Reservistenkameradschaft die Patenschaft für das Grab übernommen. Die …
Warum eine Reservistenkameradschaft in Mainz das Grab eines Tölzers pflegt
Mit nur sieben Konfirmanden im Jahr wird die Jugendarbeit schwer
Die klassische Jugendgruppe läuft in den evangelischen Gemeinden im Landkreis nicht mehr so gut. Trotzdem: Auch in der jüngeren Generation ist die Kirche laut Dekan …
Mit nur sieben Konfirmanden im Jahr wird die Jugendarbeit schwer

Kommentare