1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Reichersbeuern

Aus unklarer Ursache mit Gegenverkehr kollidiert: Drei Schwerverletzte

Erstellt:

Von: Andreas Steppan

Kommentare

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montag (14. Juni) auf der B13 bei Bad Tölz.
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Montag (14. Juni) auf der B13 bei Bad Tölz. © Arndt Pröhl

Ein junger Autofahrer geriet am Montagnachmittag auf der B13 auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit zwei Fahrzeugen. Bei dem Unfall wurden drei Menschen schwer verletzt.

Reichersbeuern – Die Polizei hat am Dienstagvormittag Details zu dem schweren Unfall bekannt gegeben, der sich am Montag auf der B13 bei Bad Tölz ereignet hat. Demnach wurden ein Tölzer (23), ein Greilinger (52) und eine Holzkirchnerin (48) schwer verletzt. Zur Frage, wie genau es zu dem zu dem folgenschweren Zusammenstoß kommen konnte, gibt es noch Unklarheiten.

Nach korrektem Überholvorgang gerät Tölzer (23) auf Gegenfahrbahn

Laut Polizeibericht war der 23-jährige Tölzer gegen 14.50 Uhr mit seinem Transporter der Marke Renault auf der B13 von Sachsenkam kommend in Richtung Bad Tölz unterwegs. Auf dieser Strecke zog er im Gemeindegebiet Reichersbeuern, ungefähr auf der Höhe von Allgau, an einem anderen Pkw vorbei. Nach dem Überholvorgang scherte er korrekt wieder auf die rechte Fahrbahn ein. Aus unbekannten Gründen geriet er allerdings direkt im Anschluss erneut auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen: dem Dacia eines 52-jährigen Greilingers und dem Fiat-Kombi einer 48-jährigen Holzkirchnerin.

Gravierender Unfall auf B13 bei Bad Tölz: Drei Menschen schwer verletzt

Alle drei beteiligten Personen erlitten durch die Kollision schwere Verletzungen. Der Greilinger wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallklinikum nach Murnau geflogen. Krankenwagen brachten die beiden anderen Verletzten in die umliegenden Kliniken: die Holzkirchnerin nach Agatharied und den 23-Jährigen in die Asklepios-Stadtklinik in Bad Tölz.

Von den drei Fahrzeugen war nach dem Unfall keines mehr fahrbereit, sie wurden alle abgeschleppt. Der Sachschaden summiert sich auf rund 35 000 Euro. Die Bundesstraße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Feuerwehren Reichersbeuern und Bad Tölz waren mit insgesamt 30 Personen vor Ort. Ein unfallanalytisches Gutachten wurde angeordnet.

Auch interessant

Kommentare