Polizei

Unfallflucht nach Spiegelrempler

Reichersbeuern - Ein Tölzer ist einem anderen Autofahrer aus Peiting so lange gefolgt, bis er ihn zum Anhalten bewegen konnte. Der Mann hatte Unfallflucht begangen.

Ein Spiegelrempler mit anschließender Unfallflucht hat sich am Sonntag um 6.05 Uhr auf der Bundesstraße 472 auf Höhe Reichersbeuern ereignet. Dort war nach Angaben der Polizei ein Peitinger (57) mit seinem VW in Richtung Bad Tölz unterwegs. Kurz nach der Landkreisgrenze kam der Mann aufgrund von Schneeverwehungen zu weit nach links, was ein entgegenkommender Ford-Fahrer aus Tölz rechtzeitig erkannte und ausweichen konnte. Der 44-Jährige konnte jedoch nicht vermeiden, dass sich die beiden Autos an den Außenspiegeln streiften. 

Obwohl der Peitinger den Spiegelstreifer bemerkt haben muss, fuhr er weiter, ohne sich um den entstandenen Gesamtschaden in Höhe von rund 400 Euro zu kümmern. Der Tölzer wendete und folgte dem 57-Jährigen bis nach Tölz, wo es ihm durch Lichtzeichen und Hupen gelang, den Peitinger zum Anhalten zu bewegen. (sis)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare