+
Diese Schüler der Max-Rill-Schule bekamen Neben- und Komparsenrollen in der neuen Filmreihe.

Nach Dreharbeiten zu Tonio & Julia 

ZDF dreht in Reichersbeuern „Gipfelstürmer - Das Berginternat“: Auch Schüler stehen vor der Kamera

„Gipfelstürmer - Das Berginternat“ heißt eine neue ZDF-Filmreihe. Gedreht wurde dafür auch auf Schloss Reichersbeuern, in dem sich die Max-Rill-Schule befindet.

Reichersbeuern – Nach der erfolgreichen in Bad Tölz spielenden Serie „Tonio und Julia“ lässt das ZDF nun eine weitere Filmreihe im Voralpenland drehen. An der Max-Rill-Schule in Reichersbeuern entstanden in den vergangenen Wochen Aufnahmen für die Serie „Gipfelstürmer – Das Berginternat“. Auch 23 Schüler, die am Reichersbeurer Gymnasium zur Schule gehen, sind an dem Dreh beteiligt. Finn und Vasilisa aus der elften Klasse und die Zwölftklässlerin Jil haben sogar Sprechrollen. Zunächst werde laut Produktionsfirma ein Zweiteiler entstehen, weitere Filme der Reihe folgen.

Die Geschichte handelt von der Sozialpädagogin Nele, gespielt von Maya Haddad, die eine Stelle am Sportinternat „Schloss Bergbrunn“ annimmt. Die Pädagogin sieht sich vor traumhafter Alpenkulisse mit Mobbing und Konkurrenzkampf zwischen den Sportgruppen am Internat konfrontiert. Weitere bekannte deutsche Schauspieler wie Katja Weitzenböck, Benito Bause und Moritz Otto sind in „Gipfelstürmer – Das Berginternat“ ebenfalls in Hauptrollen zu sehen.

„Das Berginternat“ lässt das ZDF im Schloss Reichersbeuern drehen.

Im echten Schulleben der Max-Rill Schüler geht es anders zu: „Unsere Schule hat eine sozialwissenschaftliche Ausrichtung. Konkurrenzkampf gibt es hier eher weniger“, sagt Finn Sauer, der eine kleine Sprechrolle in der Serie innehat. Im Reichersbeurer Schloss sehe man nicht auf die unteren Klassen herab, sondern „die älteren Schüler helfen den jüngeren“, so der 17-Jährige.

Ein Blick hinter die Kulissen von „Tonio & Julia“: Nachhilfe vom Pfarrer, Pause in der Isar

„Was ich toll finde, sind die schönen Aufnahmen vom Schloss, die durch die Dreharbeiten entstehen“, sagt Schulleiterin Carmen Mendez. Außerdem beeindrucke sie das Pflichtbewusstsein, das ihre Schützlinge für den Dreh an den Tag legten: „Die Schüler sagen den Filmleuten von sich aus, dass sie an den Tagen, an denen sie Tests haben, nicht drehen können.“

Außer Finn Sauer haben auch noch Jil Yildirim und Vasilisa Tovstyga Sprechrollen. Vasilisa ist wie Finn und Jil Internatsschülerin und stammt aus St. Petersburg in Russland. „Ich spiele eine russische Schülerin und stehe auf einen der Hauptcharaktere. Im Film bin ich etwas arrogant“, sagt Vasilisa. Im echten Leben sei sie das nicht.

Dreharbeiten in Bad Tölz: Das Alpamare wird zum Abenteuercamp

Für ihre Rollen bewarben sich die Schüler per Online-Casting. „Wir mussten erklären, wer wir sind, was wir gerne machen und ein Skript vorlesen“, schildert Jil. Die Bewerbung per Video habe sehr viel Spaß gemacht.

Die Schüler bekamen durch die Dreharbeiten einen einmaligen Blick hinter die Kulissen: Philipp Nielsen aus Holzkirchen hätte nicht erwartet, dass die Dreharbeiten für die einzelnen Szenen so lange dauern. „Die drehen nur drei Szenen am Tag“, sagt der Schüler. Die meiste Zeit am Set vergehe mit Warten. „Letzte Woche haben wir den ganzen Tag herumgesessen und kamen erst abends dran“, erzählt Florian Lützel, ein externer Schüler, der in Bad Tölz lebt. Und: Die Leute vom Film seien alle „echt super entspannt“, so der 16-Jährige. Ein Sendetermin für die neue Reihe steht nach Angaben des ZDF bislang noch nicht fest.

„Schöne Natur“ lockt wieder zwei TV-Teams in den Isarwinkel

Nora Linnerud

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kloster Reutberg: Ungebrochene Fidelis-Verehrung
Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Klosterkirche Reutberg ist an den 96. Todestag von Schwester Fidelis Weiß erinnert worden.
Kloster Reutberg: Ungebrochene Fidelis-Verehrung
„Swinging Souls“ feiern 20-jähriges Bestehen mit mehreren Konzerten
Was wäre eine ordentliche musikalische Stadt ohne Gospelchor? Die „Swinging Souls“ sorgen in Bad Tölz seit 20 Jahren dafür, dass Spirituals und Gospels auch hier …
„Swinging Souls“ feiern 20-jähriges Bestehen mit mehreren Konzerten
Ladendieb mit Einkaufsliste
Recht systematisch ging ein Ladendieb in einem Tölzer Supermarkt vor. Er hatte sogar eine Einkaufsliste mitgebracht.
Ladendieb mit Einkaufsliste
Zahnarzt in Geretsried teurer als in Bad Tölz
Eine Zahnbehandlung kann unter Umständen teuer werden. Und tatsächlich gibt es selbst im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen ein Preisgefälle.
Zahnarzt in Geretsried teurer als in Bad Tölz

Kommentare