+

Woher stammen Schlachtabfälle?

Rinderknochen an der Isar

Irgendwie ist das eine rätselhafte Geschichte: In der Nähe eines Parkplatzes an der Bundesstraße 13 hat die Polizei Schlachtabfälle gefunden.

Lenggries - Die Tierkörperverwertung ist in Deutschland eigentlich genau geregelt. Wenn also irgendwo Schlachtabfälle gefunden werden, dann stammen diese zumeist aus illegalen Quellen, zum Beispiel von Wilderern. Umso verwunderlicher ist der Fund von Schlachtresten nahe eines Parkplatzes an der Bundesstraße 13 zwischen Hellerschwang und Winkel. Es handelt sich nämlich nicht um die Reste gewilderten Wilds, sondern um Rinderknochen und Innereien. Ein Anwohner hatte sie an der Isar entdeckt. Die Polizei erstattete Anzeige gegen unbekannt wegen „Verstoßes gegen das Kreislaufwirtschaftsgesetz“. 

chs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles bereit für die Johannifeier beim SC
Auf der Flinthöhe findet heute das Johannifest des SV Bad Tölz statt. Später wird ein Johannifeuer entzündet.
Alles bereit für die Johannifeier beim SC
Jede Menge los auf der Isarbrücke
Nachtflohmarkt und Isarfest: In der Innenstadt ist jede Menge los.
Jede Menge los auf der Isarbrücke
Am Sonntag: Moderne Architektur im Landkreis zu besichtigen
Am Sonntag: Moderne Architektur im Landkreis zu besichtigen
Tölzer besuchen Freunde in Italien
Gut gerüstet nach einem Italienisch-Sprachkurs, mit Tölzer Schmankerl im Gepäck und voller Vorfreude auf ein Wiedersehen machten sich kürzlich 31 Tölzer auf den Weg nach …
Tölzer besuchen Freunde in Italien

Kommentare