+

Rund um Tölz sind die Elektroräder los

Bad Tölz-Wolfratshausen - "Einfach genial" findet Martin Feneberg die Elektrofahrräder, auch "Pedelecs" genannt. Im Tölzer Umland gibt es mittlerweile viele Fans von ihnen.

"Sie gehen weg wie warme Semmeln", sagt Feneberg, Inhaber des Twike Centers in Benediktbeuern.

Doch nicht nur im Klosterdorf kennt man sich bestens mit den motorisierten Rädern aus - auch Dieter Pany, Gesellschafter der Tölzer Bike Boutique, hat Ahnung: Leichter seien die Räder in den letzten Jahren geworden. Außerdem hielten die Akkus länger.

Das scheint sich herum gesprochen zu haben, denn auch Benedikt Heinritzi, Radlgeschäftbesitzer aus Kochel, verkauft in den letzten Jahren immer mehr E-Bikes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbraucher essen weniger Rind- und Schweinefleisch
Die Entwicklung auf dem Fleischmarkt war ein wichtiges Thema bei der Zusammenkunft der Mitglieder der Viehvermarktungsgenossenschaft Oberbayern-Schwaben im „Altwirt“ in …
Verbraucher essen weniger Rind- und Schweinefleisch
Neues Seniorenwohnheim Schlehdorf:„In fünf Jahren ein Selbstläufer“
8,7 Millionen Euro wird das Seniorenheim in Schlehdorf kosten. Eine gewaltige Herausforderung für eine kleine Gemeinde.
Neues Seniorenwohnheim Schlehdorf:„In fünf Jahren ein Selbstläufer“
VdK: Ortsverband Benediktbeuern-Ried zittert um Neuanfang
Nach wie vor ist der Posten des Vorsitzenden des VdK-Ortsverbands Benediktbeuern-Ried vakant - und das trotz Aufbruchstimmung bei der jüngsten Zusammenkunft. 
VdK: Ortsverband Benediktbeuern-Ried zittert um Neuanfang
Mehr Einsatzorte für Blitzeranhänger
99 Verkehrstote gab es im Jahr 2018 im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd zu beklagen – viele starben in Folge von überhöhter Geschwindigkeit. Nicht nur …
Mehr Einsatzorte für Blitzeranhänger

Kommentare