Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte
+
Wespen attackierten am Donnerstag einen 35-Jährigen auf einem Jägerstand.

Bergwacht-Einsatz

Flucht vor Wespen: Jäger stürzt ab

  • schließen

Ein Wespenangriff im Kirchseemoor hatte am Donnerstagabend fatale Folgen für einen Jäger (35).

SachsenkamEinem verletzten Jäger kamen am Donnerstagabend Feuerwehr und Bergwacht zu Hilfe. Der Eglinger (35) hatte laut Tölzer Bergwacht am Rande des Kirchseemoors auf einem Jägerstand gesessen. Wespen attackierten ihn derart, dass er auf der Flucht die Leiter hinunterstürzte und sich ein Bein brach. Wegen des unwegsamen Geländes wurde die Bergwacht hinzugezogen, zudem rückte der First Responder der Feuerwehr Sachsenkam und das BRK an. Nach der Erstversorgung flog ein Hubschrauber den Mann ins Krankenhaus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sparkasse verleiht Bürgerpreis an viele engagierte Ehrenamtliche
Sparkasse verleiht Bürgerpreis an viele engagierte Ehrenamtliche
„Wie eine Explosion“: Über die Kunst zurück ins Leben
Nach einem schweren Skiunfall findet der 18-jährige Vinzenz Pleyl durch die Malerei zurück in den Alltag. Nun stellt er im Benediktbeurer zentrum für Umwelt und Kultur …
„Wie eine Explosion“: Über die Kunst zurück ins Leben
BEG-Qualitätsranking: BOB und Meridian größte Absteiger 
28 Plätze gibt es beim Qualitätsranking der Bayerischen Eisenbahngesellschaft. Die BOB ist auf Platz 25 gerutscht, der Meridian von 12 auf 20. Beide sind die größte …
BEG-Qualitätsranking: BOB und Meridian größte Absteiger 

Kommentare