Sachsenforst profitiert von steigenden Holzpreisen
+
In Sachsenkam stehen Fällarbeiten an.

Nach Begutachtung durch Forstwirt

Gemeinde Sachsenkam lässt brüchige Bäume neben Offerlkapelle fällen

In Sachsenkam stehen Fällarbeiten an. Daher kann es an diesem Samstag (25. Juli) zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Sachsenkam – Bereits in der vorangegangenen Sitzung hatte sich der Sachsenkamer Gemeinderat mit dem Zustand einiger Bäume an der Bergstraße beschäftigt. Auch im Bereich der Offerlkapelle gebe es Bäume, die keinen vertrauenswürdigen Eindruck hinterlassen und als gefährlich eingestuft wurden, sagte Bürgermeister Andreas Rammler. 

Baum innen komplett verfault

Er hat daraufhin einige Bäume im Ort von Forstwirt Robert Schwabl untersuchen lassen. Das Ergebnis: Ein Baum an der Offerlkapelle ist innen so verfault, dass er schnellstmöglich beseitigt werden muss. Gemeinderat Albert Gast regte eine Ersatzpflanzung an, was wohlwollend aufgenommen wurde. 

Fällarbeiten an diesem Samstag

Bei den anderen Bäumen müssen brüchige Äste beseitigt werden. Dies gelte auch für den Kastanienbaum am Bergweg, der ebenfalls zurechtgeschnitten werden muss. Die Fällarbeiten im Bereich der Offerlkapelle sind für diesen Samstag (25. Juli) vorgesehen. Ab 8 Uhr muss im Bereich der Kapelle mit kurzen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.  ps

Lesen Sie auch:

1000 Jahre Sachsenkam: Festbier für Zuhause

Sachsenkam: Blitz legt Telefon und Wasserversorgung lahm

Regionale Produkte aus dem Automaten: Neues Angebot in Sachsenkam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Infektionsgeschehen deutlich geringer als in München
Coronavirus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Infektionsgeschehen deutlich geringer als in München
Supercup-Finale in Budapest: Dem FC Bayern fehlt ein wichtiger Mann
Supercup-Finale in Budapest: Dem FC Bayern fehlt ein wichtiger Mann
Geburtshilfe: Landrat übt Kritik an „gnadenlosen Krankenkassen“
Geburtshilfe: Landrat übt Kritik an „gnadenlosen Krankenkassen“

Kommentare