Sachbeschädigung

„Hi“ an der Hauswand, Sonne auf Kanaldeckel

Die Freude der Anwohner über diese „Kunstwerke“ hält sich in engen Grenzen: Die Polizei ermittelt wegen Graffiti-Schmierereien in Sachsenkam.

Nach Angaben der Beamten entdeckte ein Ehepaar (46 und 48 Jahre alt) am Montagmorgen an der Hauswand seines Anwesens an der Andreas-Lettner-Straße einen Schriftzug mit dem Wort „Hi“ in roter Farbe. In unmittelbarer Nähe waren außerdem zwei Verkehrsschilder mit roter Farbe besprüht. Einen Kanaldeckel hatten die unbekannten Täter mit einer gelben Sonne „verschönert“. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 1500 Euro. 

Dem Ehepaar war in der vorangegangenen Nacht zwischen 1 Uhr und 2.30 Uhr in der Nähe seines Hauses ein schwarzer Pkw aufgefallen, um den mehrere Personen standen. In der Nähe dieses Standorts fanden die geschädigten Hausbesitzer eine gelbe und eine rote Spraydose. Weitere Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegen

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Roland Weihrauch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Termine des Tages: Das steht an am Freitag
Termine des Tages: Das steht an am Freitag
Leserfoto des Tages: Kunstwerk der Natur
Leserfoto des Tages: Kunstwerk der Natur
Gewerkschaft kritisiert „Mindestlohn-Prellerei“ im Landkreis
Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss und Gaststätten geht davon aus, dass im Landkreis einige Unternehmen den Beschäftigten weniger als den Mindestlohn zahlen. Außerdem …
Gewerkschaft kritisiert „Mindestlohn-Prellerei“ im Landkreis
Datenschutz-Verordnung: So gehen Kommunen, Sportvereine und kleine Firmen damit um
Die neue Datenschutz-Verordnung sorgt für hektische Betriebsamkeit. Im Landkreis sehen sich viele zum Handeln gezwungen: vom Sportverein über die Kommunen bis hin zu …
Datenschutz-Verordnung: So gehen Kommunen, Sportvereine und kleine Firmen damit um

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.