Polizei

Trunkenheitsfahrt verhindert

Sachsenkam - Nach einem Besuch des Starkbierfests dachte ein Tölzer, noch Autofahren zu können. Er ließ sich dann aber von der Polizei eines Besseren belehren.

Die Polizei hat in der Nacht auf Freitag verhindert, dass sich ein 28-jähriger Tölzer angetrunken hinter das Steuer seines Autos setzt. Der Mann hatte das Starkbierfest in Sachsenkam besucht und das Zelt gegen 0.20 Uhr verlassen. Draußen traf er auf die Mitglieder einer Polizeistreife, die ihm anboten, einen freiwilligen Atemalkoholtest zu machen. Der Wert lag bei 0,7 Promille, weshalb die Beamten nach eigenen Angaben den Fahrzeugschlüssel an sich nahmen. Der Tölzer und seine Freunde, die er ursprünglich hatte nach Hause fahren wollen, nahmen sich zusammen ein Taxi. (sis)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Jeder redet über Strafzinsen, die Kommunen zahlen sie längst. Es sind teils fünfstellige Beträge, die die Städte und Gemeinden im Landkreis für sparsames Haushalten zu …
„Ein Batzen Geld“ für Strafzinsen
Schönheit ist Ansichtssache
Der Kunstverein Tölzer Land eröffnet am Samstag seine neue Ausstellung „Schönheitsfehler“ im Kunstsalon an der Marktstraße. Beginn ist um 19 Uhr. 
Schönheit ist Ansichtssache
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Musik- und Literaturfestival „Moosbrand“ in Bad Heilbrunn
Galerie „Die Tenne“ in Wackersberg feiert 30-jähriges Bestehen
Galerie „Die Tenne“ in Wackersberg feiert 30-jähriges Bestehen

Kommentare