+
Frühestens zum Jahreswechsel sol l der neue Sachsenkamer Kindergarten, dem Bäume aus dem Dach wachsen, starten können.

Neue Einrichtung erst zum Jahreswechsel

Wegen vieler Anmeldungen: Kindergartengruppe zieht ins Rathaus

Der neue Sachsenkamer Kindergarten kann erst zum Jahreswechsel starten. Deshalb muss nun eine provisorische Lösung her.

Sachsenkam – Der „Musi“ für die Einweihung des neuen Kindergartens in Sachsenkam hat Bürgermeister Hans Schneil abgesagt. Der Grund: Die Zeit, um das Bauvorhaben abzuschließen, ist zu knapp.

Ungeachtet dessen gibt es bereits viele Anmeldungen fürs nächste Kindergartenjahr. Schon jetzt ist klar, dass die Räumlichkeiten und die personelle Ausstattung des alten Kindergartens nicht ausreichen, um alle Kinder zu betreuen. Um den Engpass bis zur Fertigstellung des Neubaus aufzufangen, will die Gemeinde ab September eine zusätzliche Kindergartengruppe in die Räume im ersten Stock des Rathauses auslagern. Dort üben derzeit der Männerchor und der Frauenchor Corella. Die Sänger müssten etwa bis zum Jahresende in die kleine Turnhalle im Sportheim ausweichen.

Frühestens zum Jahreswechsel rechnet Schneil mit der Inbetriebnahme des neuen Kindergartens. Schon jetzt sucht die Gemeinde nach zusätzlichem Kindergartenpersonal und Möbeln für die Behelfsunterkunft, die in die neuen Räume mitgenommen werden sollen.

In der nächsten Gemeinderatssitzung am 3. Mai wird über den Haushalt beraten. Ein gewichtiger Posten ist die Finanzierung des Kindergartens, für den die Gemeinde wohl ein Darlehen aufnehmen muss. Die staatliche Förderung, die einst auf 80 Prozent geschätzt wurde, wird wegen der guten finanziellen Lage der Gemeinde nur bei gut 50 Prozent liegen.

ps

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Stück der Komischen Gesellschaft: Weniger wäre mehr gewesen
Die Komische Gesellschaft zeigt noch bis Anfang Dezember das Stück „Wir sind keine Barbaren“. Nach Ansicht des Kurier-Kritikers hat die Truppe das Beste aus dem Stoff …
Neues Stück der Komischen Gesellschaft: Weniger wäre mehr gewesen
Das Geheimnis eines „eisernen“ Ehelebens: Miteinander reden
Wie man es 65 Jahre miteinander aushält? Für Gretel und Hans Reitel ist die Frage schnell beantwortet: „Man muss einfach viel miteinander reden“, sagen beide unsiono. An …
Das Geheimnis eines „eisernen“ Ehelebens: Miteinander reden
Einst belächelt, jetzt ausgezeichnet: Vorbildliche Unternehmen und Initiativen
Im Tölzer Kurhaus wurden jetzt die Nachhaltigkeits-Preise 2018 verliehen. Die Preisträger stammen aus den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Miebach.
Einst belächelt, jetzt ausgezeichnet: Vorbildliche Unternehmen und Initiativen
Schwerer Unfall in Neufahrn: Lkw kracht in Lkw – Fahrer verletzt
Rettungseinsatz in Neufahrn: Aus Unaufmerksamkeit fuhr ein Lkw-Fahrer aus dem Kreis Bad Tölz am Dienstagnachmittag auf einen vor ihm fahrenden Lkw auf. Der 43-Jährige …
Schwerer Unfall in Neufahrn: Lkw kracht in Lkw – Fahrer verletzt

Kommentare