+
Die Sieger des heurigen Hornschlittenrennens in Garmisch-Partenkirchen in der Damen-Wertung: Auf den ersten Platz kamen die Mädls des WSV Schlehdorf "Vögelfreunde Herz is Trumpf" (Mitte), dahinter "die heißen Ku(r)ven" aus Steinbach und auf Platz drei landeten die "Flinken Schneehasen" vom WSV Trusetal.

Dritter Sieg in Folge

Schlehdorferinnen gewinnen Hornschlittenrennen

  • schließen

Schlehdorf/Garmisch-Partenkirchen -  Sie haben es geschafft: Die Frauen-Mannschaft des Wintersportvereins Schlehdorf hat zum dritten Mal in Folge die Damen-Wertung des traditionsreichen Hornschlittenrennens in Garmisch-Partenkirchen gewonnen.

Silvana Führler, Patricia Danner, Anna-Lena Strobl und Nicole Pfister fuhren als Team „Vögelfreunde – Herz ist Trumpf“ in 1:51,62 Minuten zum Sieg und ließen die Zweitplatzierten (2:16,12) gut hinter sich. Bei den Herren reichte es für keinen der Landkreis-Teilnehmer aufs Stockerl. Immerhin landete der Schlehdorfer Schlitten „Vögelfreunde Oache sticht 2“ mit Lukas Sam, Michael Klinger, Marcus Sporer und Toni Resenberger auf Platz fünf. Es folgen die „Goaßara Schwarzfahrer“ (Platz 19), die „Beira Hundsbuam 2“ aus Benediktbeuern (Platz 22), die „Unheimlichen Goaßara“ (24), die „Vögelfreunde Oache sticht 1“ (26), die „Beira Hundsbuam 1“ (44), „Vögelfreunde Oache sticht 3“ (58) und die „Goaßara Bandnbrecher“ (64). Der Sieg ging heuer an die „Unheimlichen Feirigen“ aus Garmisch in 1:31,30 Minuten (ausführlicher Bericht folgt). (müh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe: CSU will Sachstand wissen
Die CSU-Fraktion möchte wissen, was Sache ist: In einem schriftlichen Antrag wird der Landrat dazu aufgefordert, über den aktuellen Stand der Bemühungen um die Sicherung …
Geburtshilfe: CSU will Sachstand wissen
Landkreisvertreter bei Wolfsdemo in München
Landkreisvertreter bei Wolfsdemo in München

Kommentare