+
Symbolbild

Pferd stirbt nach Unfall mit Auto

Ein schwerer Unfall ereignete sich am vergangenen Dienstag in Schlehdorf. Dabei kam ein Pferd ums Leben.

Schlehdorf - Laut Polizeibericht fuhr ein 55-Jähriger aus Kochel gegen 22.15 Uhr auf der Kochler Straße in nördlicher Richtung. Plötzlich sah er mehrere Pferde vor sich auf der Straße, die aus einem Feld davongelaufen waren. Obwohl er sofort stark bremste, stieß er mit einem der Pferde zusammen. Das Tier wurde so schwer verletzt, dass es starb, noch bevor der Tierarzt an der Unfallstelle eintraf. Der Fahrer und seine Ehefrau, die als Beifahrerin mit im Auto saß, blieben unverletzt. Das Fahrzeug wurde an der Front und an der Frontscheibe komplett eingedrückt und musste abgeschleppt werden. Die anderen Pferde, ebenfalls von der Rasse Isländer, wurden wieder auf ihre Koppel gebracht, der durchgebrochene Zaun wurde repariert. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt etwa 3000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bücher-Rallye der Gemeindebücherei Lenggries
Bücher-Rallye der Gemeindebücherei Lenggries
Akademie-Besucher informieren sich in der Redaktion über Medien 
22 Seminar-Teilnehmer der Georg-von-Vollmar-Akademie besuchen die Redaktion. Redaktionsleiterin Veronika Ahn-Tauchnitz spricht mit ihnen über Macht und Verantwortung der …
Akademie-Besucher informieren sich in der Redaktion über Medien 
Nach Bootsfahrverbot: Landrat rechtfertigt Entscheidung
Für Landrat Josef Niedermaier war es eine klare Abwägung: „Eine Gefahrenlage wiegt schwerer als gewerbliche Interessen.“ Mit diesen Worten verteidigte er am Dienstag in …
Nach Bootsfahrverbot: Landrat rechtfertigt Entscheidung

Kommentare