Beim Rennen 2009 sei nicht alles optimal gelaufen bekannte Komitee-Präseident Kaspar Rest. Foto: mk

Schnablerrennen 2009 nicht ganz gelungen

Gaißach - Einiges an Missstimmung galt es in der Jahresversammlung des Gaißacher Schnablervereins zu bereinigen.

"Zuerst war der Schnee zu wenig und letztlich dann zu viel", blickte Präsident Kaspar Rest auf das Großereignis am 22. Februar zurück.

Weil in den ersten Faschingswochen die weiße Unterlage fehlte, hatte man das Rennen schließlich am Faschingssonntag ausgerichtet – und damit ein langjähriges Tabu gebrochen, was auch innerhalb des Komitees nicht unumstritten war. Der Faschingssonntag ist nämlich seit jeher als Renntermin ausgeschlossen, "hauptsächlich deshalb, weil man die Konkurrenz der Faschingsumzüge in der Umgebung und damit mangelnde Zuschauerzahlen vermeiden wollte", erklärte Rest.

Dass für die Teilnehmer des Rennens die Bedingungen am Gerstland dann widrig waren, dafür sorgte eine kaum zu bewältigende Menge Neuschnee und mangelnde Kälte. Letztere, so Rest, hatte zur Folge, dass die Schanze zerbrach und somit die gewohnten Sprünge nicht möglich waren.

Die schwere Verletzung eines gestürzten Teilnehmers habe die Stimmung merklich getrübt. "Es ist vor und bei diesem Rennen nicht alles optimal gelaufen", bekannte Rest offen. "Aber das Allerwichtigste ist doch, dass der Verunglückte wieder vollständig genesen ist. Und diejenigen, die alles schlechtreden, sollen bitte kommen, mithelfen und alles besser machen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liveticker: Tölzer Löwen verlieren auch gegen EHC Freiburg
Nach zuletzt zwei Niederlagen wollen die Tölzer Löwen im Heimspiel gegen den EHC Freiburg wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Ob es gelingt, können Sie ab 19.15 Uhr …
Liveticker: Tölzer Löwen verlieren auch gegen EHC Freiburg
Taschendieb schlägt auf Tölzer Christkindlmarkt zu
Christkindlmärkte sind ein beliebter Tummelplatz für Taschendiebe. Ein solcher war möglicherweise am Donnerstag auch in Bad Tölz unterwegs
Taschendieb schlägt auf Tölzer Christkindlmarkt zu
Denkmalschutz behindert Radweg von Heilbrunn nach Penzberg
Der Radweg von Heilbrunn nach Penzberg wird noch weiter auf sich warten lassen. Denn der Denkmalschutz hat ein Wörtchen mitzureden. Jetzt muss die Trassenführung neu …
Denkmalschutz behindert Radweg von Heilbrunn nach Penzberg
24-Jähriger steigt vormittags nach Party ins Auto - sein bester Freund überlebt die Fahrt nicht
Die Nacht war voller Rausch. Am Vormittag danach kam ein junger Mann auf die Idee, ins Auto zu steigen. Mit tödlichen Folgen für seinen besten Freund.
24-Jähriger steigt vormittags nach Party ins Auto - sein bester Freund überlebt die Fahrt nicht

Kommentare