Seehofer verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen

Seehofer verbietet Bremer Bamf-Außenstelle Asylentscheidungen
+
Voll motiviert: Kinder und Jugendliche erkletterten in der DAV-Halle auf der Flinthöhe Spendengelder – gesichert und angefeuert von Thomas Huber („Huberbuam“).

Spenden-Event

Klettern im Akkord mit den Huberbuam

Mit dem Schlachtruf „Immer festhalten und rauf da!“ eröffnete Thomas Huber ein großes Spendenevent im Tölzer DAV- Kletterzentrum. Kinder und Jugendliche aus fünf Tölzer Klettergruppen, darunter Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan, erklommen die 10 bis 13 Metern hohen Wände im Akkord. Für jeden gekletterten Meter gab es eine Sponsoren-Spende von 50 Cent.

Bad Tölz – Die Veranstaltung am Rande des „Wunderfalke“-Festivals von Steffen Heyn (siehe Seite 3) hatte jede Menge prominente Unterstützer: Willi Weitzel aus der KiKa-Sendung „Willi will’s wissen“ moderierte, während die drei Weltklasse-Alpinisten Thomas und Alexander Huber – besser bekannt als „Huberbuam“ – sowie die mehrmalige Weltmeisterin im Eisklettern, Ines Papert, die jungen Kletterer sicherten und anfeuerten. Auch Alpenfotograf Bernd Ritschel war mit von der Partie.

Am Ende kam eine Spendensumme von über 1800 Euro zusammen, die an zwei Projekte geht. So wurde das „Open Haus Sport“ der Tölzer Jugendförderung unterstützt, ein Sportangebot für Kinder und Jugendliche. Der Rest des Spendengelds geht an die Himalaya-Karakorum-Hilfe. „Wir möchten die Menschen und ihre Gemeinden an diesen abgelegenen Orten und unter diesen schwierigen Bedingungen befähigen, den dortigen Tourismus selbst in die Hand zu nehmen“, erklärte Thomas Huber, Botschafter des Projekts, den zahlreichen Zuschauern.

Denis Bald

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ZUK schafft Platz für mehr Gäste
Nach langer Planung kann das ZUK seinen Tagungsgästen neue, modernisierte Unterkünfte anbieten. Bei der Jahresversammlung der Freunde und Förderer wurden sie und weitere …
ZUK schafft Platz für mehr Gäste
Neubau an der Jahnschule muss sein: Tölz hat zu wenig Kindergarten-Plätze
Ein dreigruppiger Kindergarten auf dem Jahnschul-Areal. Das ist nicht neu und war schon bei den Haushaltsberatungen der Stadt angekündigt worden. Im Stadtrat legte …
Neubau an der Jahnschule muss sein: Tölz hat zu wenig Kindergarten-Plätze
Jetzt als Stammzellenspender registrieren lassen
Jetzt als Stammzellenspender registrieren lassen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion