+

Bei Straßenglätte in Gegenverkehr geschlittert

Bad Tölz - Fünf Verletzte – darunter zwei Mädchen im Alter von neun und elf Jahren – forderte ein Glatteis-Unfall am Sonntagabend.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 21-jähriger Lenggrieser mit seinem BMW gegen 18.10 Uhr auf der Staatsstraße 2072 von Arzbach kommend in Richtung Lenggries unterwegs. In einer leichten Linkskurve geriet er auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Der BMW geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte mit der hinteren rechten Seite gegen die Front eines entgegenkommenden Honda. Dessen Insassen, ein 62-Jähriger aus Osthofen (Rheinland-Pfalz) sowie die beiden Kinder, wurden verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Auch der 21-jährige Lenggrieser und seine Beifahrerin, eine Wackersbergerin (18), trugen Verletzungen davon. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Abschleppdienst musste die Fahrzeuge bergen. Der Schaden summiert sich auf etwa 15.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Ausstellung wird vorbereitet
Das Lenggrieser Heimatmuseum bereitet momentan eine neue Ausstellung für den Sommer vor. Zum Bau von Holzerkobeln wurde sogar ein eigener Film produziert.
Neue Ausstellung wird vorbereitet
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Dienstagabend
Mit positiver Kraft helfen
Ein schrecklicher Taifun hat auf den Philippinen gewütet. Eine Tölzerin macht sich nun auf den Weg, um den Menschen vor Ort zu helfen.
Mit positiver Kraft helfen

Kommentare