1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz

Streibl lädt sich zum Runden Tisch selbst ein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Landtag herrsche Konsens, „dass wir einen funktionierenden Behördenfunk brauchen“, berichtete der Abgeordnete Florian Streibl (Mi.) den Mobilfunkkritikern Karl Landt und Hans Schmidt (re).  Foto: koestler
Im Landtag herrsche Konsens, „dass wir einen funktionierenden Behördenfunk brauchen“, berichtete der Abgeordnete Florian Streibl (Mi.) den Mobilfunkkritikern Karl Landt und Hans Schmidt (re). Foto: koestler

Königsdorf - Der Landtagsabgeordnete will an der Info-Veranstaltung zum Tetrafunk am 10. Oktober im Tölzer Landratsamt teilnehmen.

Das sagte er am Freitagabend in Königsfdorf bei einem Gedankenaustausch, zu dem die mobilfunkkritischen Initiativen im Landkreis eingeladen hatten.

Wie berichtet, laden Stadt Bad Tölz und Gemeinde Gaißach am 10. Oktober zu einem Runden Tisch ein. Dabei sollen Vertreter des Innenministeriums die Fragen besorgter Bürger beantworten, die sich gegen die Installation eines Tetra-Senders auf dem Gaißacher BR-Mast wehren.

Die Öffentlichkeit ist zugelassen, jedoch nur als Zuhörer, nicht als Mitdiskutanten. „Kontraproduktiv“ nannte Streibl dieses Vorgehen. Deshalb habe er sich in seiner Funktion als Landtagsabgeordneter „quasi selbst dazu eingeladen“.

Mehr zur Veranstaltung am Freitag in Königsdorf lesen Sie in der Printausgabe des Tölzer Kurier.

Auch interessant

Kommentare