Taschendiebe im Eiscafé

Plötzlich fühlte sich die Handtasche so leicht an. Den unerfreulichen Grund stellte eine Lenggrieserin nach dem Besuch eines Tölzer Eiscafés am Donnerstag rasch fest: Jemand hatte ihr unbemerkt das Portemonnaie aus der Tasche geklaut.

Nach Angaben der Polizei saß die 55-Jährige nachmittags in dem Lokal im Bereich Jungmayrplatz. Den Diebstahl bemerkte sie, als sie gegen 16.15 Uhr wieder gehen wollte. Ein konkreter Verdacht richtet sich gegen zwei Männer, die am Nebentisch gesessen hatten. Nach Angaben eines Zeugen wollten die beiden zunächst etwas bestellten, verließen dann aber plötzlich schnellen Schrittes das Café. Laut Beschreibung ist einer von ihnen etwa 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und kräftig. Sein kurzes dunkles Haar trug er nach hinten gegelt. Er sprach Deutsch mit ausländischem Akzent. Der zweite Mann wird auf etwa 40 Jahre geschätzt. Er soll etwa 1,70 Meter groß sein, hat kurze, dunkelblonde Haare und ist eher schlank. Beide Männer haben laut Polizei ein osteuropäisches Aussehen und waren jeweils mit grauer Stoffjacke und schwarzen Pullovern bekleidet. Der Wert ihrer Beute liegt bei rund 350 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08041/761060 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Statt Gewerbegebiet: Bürgerinitiative kämpft für Wald-Erhalt
In Benediktbeuern hat sich eine Bürgerinitiative gegründet. Sie will ein Waldstück erhalten, das am Lainbach für die Erweiterung des Gewerbegebiets abgeholzt werden soll.
Statt Gewerbegebiet: Bürgerinitiative kämpft für Wald-Erhalt
Leserfoto des Tages: Wildbienen mögen Disteln
Leserfoto des Tages: Wildbienen mögen Disteln
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Termine des Tages: Das steht an am Donnerstag
Aus dieser Raupe wird ein Falter mit Totenkopf
Erst dachte sie, es handle sich bloß um ein ganz normales Blatt im Kartoffelkraut – doch als es sich bewegte, erschrak Gertrud Scheitler gehörig: Es war eine …
Aus dieser Raupe wird ein Falter mit Totenkopf

Kommentare