Nicht aufgepasst

Drei Autos aufeinandergeschoben

Bad Tölz - Drei Wagen aufeinander geschoben wurden am Freitag bei einem Unfall in der Wachterstraße. Ein Gaißacher hatte zu spät erkannt, dass die Autos vor ihm standen.

Gegen 12.20 Uhr war ein 51-jähriger Warngauer mit seinem Audi die Wachterstraße hinabgefahren und wollte nach links in Richtung Ortsmitte abbiegen. Ein 39-jähriger Reichersbeurer hielt mit seinem VW hinter dem Audi. Ein nachfolgender Opel-Fahrer aus Gaißach (53) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der VW auf den Audi geschoben. Der Reichersbeurer wurde leicht verletzt, der Schaden der Karambolage wird von der Polizei mit 13 000 Euro angegeben. (chs) 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umdenken bei der Pflege nötig
Der Landkreis wird einiges ändern müssen, um dem drohenden Mangel an Pflegeplätzen entgegenzuwirken. Das machte am Mittwoch die Vorstellung des „Seniorenpolitischen …
Umdenken bei der Pflege nötig
Leserfoto des Tages: Frauenschuh in voller Blüte
Leserfoto des Tages: Frauenschuh in voller Blüte
Motorradunfall am Sylvensteinsee: Zwei Schwerverletzte
In der Nähe des Sylvensteinsees wurden am Donnerstag bei einem Unfall zwei Motorradfahrer schwer verletzt. Die Bundesstraße 13 war zwei Stunden lang ganz beziehungsweise …
Motorradunfall am Sylvensteinsee: Zwei Schwerverletzte
Motorradunfall auf B13: Straße zwischenzeitlich gesperrt
Motorradunfall auf B13: Straße zwischenzeitlich gesperrt

Kommentare