1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz

Tölz live: Dichte Wolken hängen über der Stadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Christiane Mühlbauer, Melina Staar, Stefanie Wegele, Elena Royer, Felicitas Bogner

Kommentare

Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.

Freitag, 13. Mai:

10.45 Uhr: Aktuell ist es dicht bewölkt. Heute sind Temperaturen von bis zu 18 Grad möglich. Gegen Abend hin kann es gewittern.

Dicke Wolken hängen über Bad Tölz. Heute werden bis zu 18 Grad erreicht.
Dicke Wolken hängen über Bad Tölz. Heute werden bis zu 18 Grad erreicht. © oy

Donnerstag, 12. Mai:

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live
Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live © © Pröhl/merkur.de

17.38 Uhr: Zum Knabenchorfestival Ende Mai kommen am Samstag, 28. Mai, auch die Regensburger Domspatzen nach Bad Tölz. Sie singen um 19 Uhr in der Stadtpfarrkirche unter dem Motto „Klänge der Zuversicht“. Im Mittelpunkt des Konzerts steht Hans Leo Hasslers „Cantate Domino“ sowie der „Psalm 150“ von Michael John Trotta. Das Festival wird am 26. Mai vom Tölzer Knabenchor eröffnet, am 27. Mai kommen die Augsburger Domsingknaben, und am 29. Mai ist der Windsbacher Knabenchor zu hören. Beim Pre-Opening-Konzert am 25. Mai tritt die Indie-Band Kytes auf, der Leadsänger sang früher im Tölzer Knabenchor. Zudem ist am 28. Mai der Männerchor des Tölzer Knabenchores um 11 Uhr in der Mühlfeldkirche zu hören. Infos zu allen Konzerten und Kartenvorverkauf auf www.bad-toelz.de sowie bei der Tourist-Info, Telefon 0 80 41/78 67 15.

16.06 Uhr: In Kochel und Walchensee sind derzeit 96 Flüchtlinge aus der Ukraine in zwölf Wohnungen beziehungsweise Beherbergungsbetrieben untergebracht. Das gab Bürgermeister Thomas Holz (CSU) am Dienstag im Gemeinderat bekannt. Die Zahl sei konstant geblieben, sagte Holz. Es sei zu beobachten, dass der Zuzug stagniere. Mittlerweile hätten auch alle ein Bankkonto, so dass die Verwaltung keine aufwändigen Bargeld-Auszahlungen mehr durchführen müsse. Nun steht eine neue Herausforderung vor der Tür: Weil einige der Quartiere mit Urlaubsgästen gebucht sind, müssen die Flüchtlinge ausziehen. Derzeit sehe es so aus, dass man die Betroffenen anderweitig unterbringen könne. Für sie suche man derzeit aber noch gut erhaltenes Mobiliar. Benötigt würden vor allem Betten, Tische, Stühle und Couch-Garnituren, sagte Gemeinderätin Rosi Marksteiner (Die Mitte), die sich im Helferkreis stark engagiert. Wer etwas zur Verfügung stellen kann, soll sich per Mail an ukrainehilfe@kochel.de melden. „Bitte auf keinen Fall die Sachen bei mir vor die Haustür bringen“, sagte Marksteiner. Das gelte auch fürs Rathaus, appellierte Holz.

Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live
Immer aktuell: Der Newsblog Tölz live © Pröhl/merkur.de

14.26 Uhr: Im Tölzer Landratsamt tagt gerade der Arbeitskreis Sucht. Es gibt einen Vortrag über Suchtverhalten während der Pandemiezeit.

 Im Tölzer Landratsamt tagt gerade der Arbeitskreis Sucht
Im Tölzer Landratsamt tagt gerade der Arbeitskreis Sucht. © Royer

13.25 Uhr: Eine Maiandacht findet an diesem Freitag, 13. Mai, um 19 Uhr in der Mühlfeldkirche statt. Nach der Coronapause darf der Mühlfeldchor die Andacht wieder umrahmen.

12.20 Uhr: Seit 1978 findet der Internationale Museumstag jährlich am zweiten oder dritten Sonntag im Mai statt. Dieses Jahr wird er am 15. Mai begangen. An diesem Tag soll auf die Vielfalt und Bedeutung der Museen aufmerksam gemacht werden und zu einem Besuch animiert werden.

Die Stadt Bad Tölz greift das offizielle Motto „Museen mit Freude entdecken“ auf und öffnet kostenfrei die Pforten des Stadtmuseums in der Marktstraße. Öffnungszeiten sind von 10 bis 17 Uhr. Auch im Freilichtmuseum Glentleiten ist am diesem Tag der Eintritt frei.

11.14 Uhr: Zur Stunde stellt Wolfgang Ramadan bei einem Pressegespräch im Tölzer Rosenpark das Programm für sein Kanapee-Musikfestival vor. Bei dem Festival, das vom 11. Juni bis 3. Juli dauert, kann sich das Publikum unter anderem auf Martina Schwarzmann, Wolfgang Krebs, Luise Kinseher, Django Asül oder Willy Astor freuen. Den Auftakt macht am 11. Juni Werner Schmidbauer.

Wolfgang Ramadan stellt das Programm für sein Kanapee-Musikfestival in Bad Tölz vor.
Wolfgang Ramadan stellt das Programm für sein Kanapee-Musikfestival in Bad Tölz vor. © müh

10.25 Uhr: Noch ist der Himmel etwas bedeckt, im Tagesverlauf soll laut Wetterbericht aber die Sonne scheinen. Es soll bis zu 25 Grad warm werden.

Im Tagesverlauf verziehen sich die Wolken und es scheint die Sonne.
Im Tagesverlauf verziehen sich die Wolken und es scheint die Sonne. © oy

Mittwoch, 11. Mai:

17.32 Uhr: Im „Alpenfestsaal“ findet am Samstag, 14. Mai, eine einmalige Tanzaufführung statt. Alle Schüler der Ballettschule Lenggries werden an diesem Abend ihr Können zeigen. Angefangen von den ganz Kleinen, bis zu den erwachsenen Tänzerinnen werden alle Tanzstile bedient. Moderner Jazzdance mit Livemusik, klassisches Ballett – für jeden ist etwas dabei. Beginn ist um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf im Lenggrieser „Schreibzeig“, oder an der Abendkasse. Kinder erhalten eine Ermäßigung.

16.04 Uhr: Das Freilichtmuseum Glentleiten des Bezirks Oberbayern beteiligt sich am Sonntag, 15. Mai, wieder am Internationale Museumstag. Bereits zum 45. Mal findet dieser Aktionstag statt, der auf die Vielfalt und Bedeutung von Museen und die Arbeit der Museumsmitarbeiter aufmerksam machen will. Mit dem Programm am Sonntag beteiligt sich das Freilichtmuseum Glentleiten auch am Klimafrühling Oberland, der mit unterschiedlichen Veranstaltungen das Engagement der Menschen in den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Weilheim-Schongau im Bereich des Klimaschutzes sichtbar machen möchte. Zum Internationalen Museumstag gibt es auf der Glentleiten freien Eintritt für alle. Zudem werden zwei Sonderführungen angeboten. Im Mittelpunkt der Rundgänge mit Gärtnermeister Peter Miller um 10.30 und 13.30 Uhr steht die vielfältige Kulturlandschaft der Glentleiten mit Gärten, Wiesen, Feldern und Wäldern. Die Grünflächen des Freilichtmuseums bewirtschaftet ein eigenes Gärtner- und Landwirtschaftsteam nach einem ausgeklügelten Landschaftspflegekonzept.

14.48 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Die Feuerwehr Bad Tölz musste am Dienstagmittag zu einem Unfall auf der Tölzer Umgehungsstraße ausrücken. Nach Angaben der Beamten nahm ein 91-jähriger Heilbrunner gegen 13 Uhr mit seinem Opel die Auffahrt zur Bundesstraße 472 an der Anschlussstelle Tölz-Süd. Beim Einfädeln in den fließenden Verkehr Richtung Heilbrunn bemerkte der Opel-Fahrer einen Lkw der Marke MAN mit Anhänger zu spät und konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten. Es kam zur Kollision mit dem Lastwagen, den eine 39-jährigen Fahrerin aus Peiting steuerte. Da die Fahrertüre des Opels nach dem Zusammenstoß durch den Reifen des Anhängers blockiert war, und die Leitplanke auf der anderen Seite das Aussteigen verhinderte, musste die Freiwillige Feuerwehr anrücken. Mittels Seilwinde wurde das Fahrzeug aus der Zwangslage befreit. Der Heilbrunner und seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz blieben unverletzt. Der Opel musste abgeschleppt werden. Es entstand rund 12 000 Euro Schaden.

13.15 Uhr: Dort, wo jahrzehntelang im Tölzer Badeteil eine Bauruine stand, klafft jetzt eine große Lücke in der Häuserzeile. Das Gebäude wurde abgerissen. Wie berichtet soll dort ein Neubau im Tiny-House-Stil entstehen.

Eine Lücke im Ensemble: Eine Ruine an der Badstraße wurde abgerissen.
Eine Lücke im Ensemble: Eine Ruine an der Badstraße wurde abgerissen. © mel

12.09 Uhr: Der Impfbus hält wieder an verschiedenen Stationen im Landkreis. Am Donnerstag, 12. Mai, ist er von 10 bis 16 Uhr in Kochel am Bahnhof. In den kommenden Tagen und Wochen können sich Interessierte in Benediktbeuern (17. Mai, 10-16 Uhr, Rathaus), Münsing (19. Mai, 10-16 Uhr, Sportplatz), Königsdorf (24. Mai, 10-16 Uhr, Rathaus) und in Lenggries (31. Mai, 10-16 Uhr, Brauneck-Bergbahn) impfen lassen.

11 Uhr: Gerade wird in Bad Tölz am Rathaus der Film vorgestellt, den Behindertenbeauftragter Ralph Seifert und Inklusionsbeauftragter Markus Ertl gemeinsam mit Hohenburger Schülerinnen gedreht haben. Vor Ort sind Landrat Josef Niedermaier, der Tölzer Bürgermeister Ingo Mehner, der Lenggrieser Bürgermeister Stefan Klaffenbacher, zweiter Landrat Klaus Koch sowie die Ersteller des Films. Thema des Films ist es, für mehr Sensibilität für die Nutzung von Behindertenparkplätzen zu werben.

Vorstellung des Films zum Thema „Fair parken“, der für die Nutzung von Behindertenparkplätzen sensibilisieren soll.
Vorstellung des Films zum Thema „Fair parken“, der für die Nutzung von Behindertenparkplätzen sensibilisieren soll. © arp

10.24 Uhr: Ein traumhafter Frühlingstag: An diesem Mittwoch ist es warm und sonnig in Bad Tölz.

Schöner Frühlingstag in Bad Tölz.
Schöner Frühlingstag in Bad Tölz. © mel

Dienstag, 10. Mai:

18.06 Uhr: Es ist der Höhepunkt im Großweiler Veranstaltungskalender in diesem Jahr: Die Musikkapelle Groß- und Kleinweil feiert von Donnerstag, 12., bis Montag, 16. Mai, mit zweijähriger Verspätung ihr 100. Gründungsjubiläum verbunden mit dem 24. Bezirksmusikfest des Bezirks Werdenfels im Musikbund von Ober- und Niederbayern (MON). Es werden etwa 1700 Mitwirkende erwartet, beim großen Festzug wird es rund 70 einzelne Zugnummern geben – einschließlich Kapellen, Spielmanns- und Trommlerzügen, Festwagen und Kutschen. Das Fest steht unter dem Motto „100+2 Jahre: Do spuit d’Musi – jetz erst recht!“ Das Festprogramm:

Donnerstag, 12. Mai: Tag der Nachbarschaft; Sternmarsch mit umliegenden Musikkapellen und Trommlerzügen um 19 Uhr (Abmarsch von verschiedenen Standorten in der Gemeinde); 19.30 Uhr Zusammentreffen und gemeinsamer Abmarsch zum Festzelt; 20 Uhr Festabend der Musikkapelle (Eintritt frei), es spielen die Musikkapellen Groß- und Kleinweil und Sindelsdorf.

Freitag, 13. Mai: Lääätz Fääätz mit den Fäaschtbänklern; 18 Uhr Einlass; 19 Uhr Hoamatbeat; 21.30 Uhr Die Fäaschtbänkler.

Samstag, 14. Mai: Bayrisch – Böhmisch – Fetzig; 16 Uhr Einlass; 16.30 Uhr Die Blechböhmischen; 18.30 Uhr Hallgrafen Musikanten; 21 Uhr Blaskapelle Gehörsturz.

Sonntag, 15. Mai: Bezirksmusikfest des Bezirks Werdenfels im Musikbund von Ober- und Niederbayern; 9 Uhr Kirchenzug, 9.30 Uhr Festgottesdienst; 11.15 Uhr Marschmusikwettbewerb in der Sindelsdorfer Straße, Mittagspause mit der Musikkapelle Farchant; 13 Uhr Gemeinschaftschor; 14 Uhr Festzug, anschließend spielt die Musikkapelle Eglfing; 19 Uhr Festausklang mit den Original Hopfenbläsern (Eintritt frei).

Montag, 16. Mai: Blauer Montag – Tag der Betriebe und Vereine; 18.30 Uhr Abmarsch von den Maibäumen für alle Bürger; 19 Uhr Die Jochberg Musikanten (Eintritt frei).

17.10 Uhr: Die Bürgerversammlung der Gemeinde Wackersberg findet am Montag, 23. Mai, um 19 Uhr im Gasthaus Altwirt in Wackersberg statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Bürgermeisters und des Kämmerers; anschließend findet eine allgemeine Aussprache statt. Anfragen von Bürgern sind bis spätestens 19. Mai an die Gemeindeverwaltung Wackersberg zu richten. 

16 Uhr: Oft sucht die Polizei den Schuldigen, in diesem Fall wird aber der Geschädigte gebeten, sich zu melden. Eine Mutter teilte am Montag der Inspektion mit, dass sich ihr zwölfjähriger Sohn gegen 15.50 Uhr am Maxlweiher (Sachsenkamer Straße) befand und dort auf dem Gehweg bergab ging, als ihm ein Mann (zirka 60 Jahre, kurze graue Haare, orange-gelbe Sonnenbrille) auf einem E-Scooter entgegenkam. Bei der Begegnung touchierten sich beide leicht am Arm. Der Mann stürzte, verletzte sich aber nicht. Da der Gestürzte laut Polizei eine Stimmprothese trug und nicht sprechen konnte, ließ er den Buben seinen Namen auf einen Zettel schreiben, nahm diesen mit und fuhr davon. Der Unbekannte wird nun gebeten, sich mit der Polizei unter 0 80 41/76 10 60 in Verbindung zu setzen, um den Unfallhergang zu ermitteln.

14.16 Uhr: Den Führerschein ist er demnächst für einen Monat los. Zudem muss der Benediktbeurer mit einer saftigen Geldstrafe in Höhe von 500 Euro rechnen, weil er sich am Montagabend unter Drogen ans Steuer gesetzt hatte. Gegen 21.30 Uhr wurde der 44-Jährige mit seinem Pkw am südlichen Ortseingang Krün aus dem Verkehr gezogen. Die Streife stellte sehr schnell fest, dass mit dem Mann etwas nicht stimmt. Der daraufhin veranlasste Urintest verlief positiv auf die psychoaktive Substanz Tetrahydrocannabinol (THC). Nach einer Blutentnahme im Klinikum Garmisch-Partenkirchen wurde der Benediktbeurer wieder entlassen. 

13.30 Uhr: Zwei Reifen hat ein Unbekannter an einem Wagen zerstochen. Laut Polizei hatte ein 40-jährige Tölzer am Sonntag gegen 20.40 Uhr seinen VW Multivan in einer Tiefgarage, die zu einem Anwesen an der Annastraße gehört, abgestellt. Als seine Ehefrau am Montag gegen 6.30 Uhr zum Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass beide Reifen auf der linken Seite ohne Luft waren. Bei der genaueren Inaugenscheinnahme entdeckte der Tölzer jeweils eine Einstichstelle an der Seitenwand der Reifen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0 80 41/76 10 60 in Verbindung zu setzen.

12.08 Uhr: Ab 16. Mai ist die Kreisstraße TÖL 12 in Reichersbeuern (Tölzer Str./Tegernseer Str.) zwischen Birkenweg 5 und Kirchberg für den Gesamtverkehr gesperrt. Grund hierfür ist laut Landratsamt die Verlegung einer Hauptwasserleitung und Leerrohre für Glasfaser mit Hausanschlüssen. Der erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis 7. August. 

11.08 Uhr: Am Samstag, 14.. Mai, lädt die Tölzer VHS zur großen Zumba-Frühlings-Party in die Tölzer Lettenholzturnhalle ein. Nachdem der Auftakt der Familien-Zumba-Party ein voller Erfolg war, startet die Tölzer VHS zusammen mit der Zumba-Trainerin Andrea Fischhaber in die nächste Runde. Von 18 bis 19.30 Uhr ertönt in der Lettenholzturnhalle wieder ein bunter Mix aus aktuellen Radiohits bis hin zu typisch lateinamerikanischen Liedern. Zumba ist für Groß und Klein gleichermaßen geeignet, da aufgrund der leichten Schrittfolgen keinerlei Tanzgrundkenntnisse erforderlich sind. Hier steht absolut der Spaß im Vordergrund, so die Tölzer Zumba-Trainerin. Für Andrea Fischhaber ist es ein Herzensanliegen, eine Party für die ganze Familie zu organisieren. Der Eintritt kostet 12 Euro. Kinder von 7 bis 14 Jahre haben bei einem zahlenden Erwachsenen freien Eintritt.

10.07 Uhr: Am kommenden Donnerstag (12. Mai) gibt es wieder einen Jazzabend mit Peter Zoelch & friends im Kurhaus. 
Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt: 15 Euro. Mit dabei sind: Marion Dimbath (Posaune, Gesang), Sebastian Hoess (Klavier), Robert Klinger (Kontrabass), Florian Oppenrieder (Schlagzeug) und Peter Zoelch (Saxophon). Auf dem Programm stehen unter anderem
Stücke von Dave Brubeck, Horace Silver und Charlie Parker.

Montag, 9. Mai:

18 Uhr: Die schrecklichen Bilder, die die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine dokumentieren, nehmen kein Ende. Angesichts der fortdauernden Gewalt laden die katholische Pfarreiengemeinschaft Benediktbeuern und die evangelische Kirchengemeinde Kochel auch an diesem Mittwoch, 11. Mai, um 18.30 Uhr zum Ökumenischen Gebet um Frieden in der Ukraine ein. Das Gebet findet in der katholischen Pfarrkirche St. Michael in Kochel statt. 

15.45 Uhr: Ganz herrlich lässt sich bei Sonnenschein eine kleine Pause auf den Bänken an der Isarpromenade genießen.

Klarer Himmel über der Kurstadt.
Klarer Himmel über der Kurstadt. © Felicitas Bogner

15.17 Uhr: Das Wirtschaftsforum Oberland lädt wieder ein zum Netzwerken: An diesem Dienstag um 19 Uhr findet der Stammtisch der Gründerinnen und Gründer bei „Vision hoch drei“ in der Gaißacher Straße 8/Ecke Osterleite statt. Zu Gast ist Horst Kürzeder von der Raiffeisenbank im Oberland, der mit Blick auf eine Existenzgründung Fragen zum Thema „Was der Banker wissen will“ beantwortet. Eine Anmeldung auf www.eventbrite.de/e/219802103007 ist erforderlich.

13.45 Uhr: Der Bund Naturschutz bittet bei seiner bayernweiten Haus- und Straßensammlung um Spenden. Auch Schüler und Schülerinnen sowie Ehrenamtliche der Kreisgruppe des BN sind seit Sonntag etwa eine Woche lang mit Sammelbüchsen oder Einwurf-Postkarten unterwegs, um Spenden zu sammeln. „Das Geld wird nur für satzungsgemäße Aufgaben verwendet wie Amphibienschutz, Umweltbildung, den Ankauf wertvoller Grundstücke sowie klassische Naturschutzarbeit wie etwa die Mahd von Streuwiesen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle Sammler haben Sammelausweise. Mehr Infos über die Arbeit des BN im Landkreis gibt es auf www.badtoelz.bund-naturschutz.de. 

12.13 Uhr: Das nächste Pensionisten-Café des BLLV findet am Mittwoch, 11. Mai, statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr der Bohmerhof in Wackersberg.

11.08 Uhr: Der Golfclub Isarwinkel lädt am kommenden Samstag, 14. Mai von 12 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein. Wer einmal das Golfspielen neu ausprobieren oder auch wieder in den Sport einsteigen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Neben einem Schnuppergolfkurs können sich alle Interessierten auch im Putten, Chippen und Abschlagen auf den großzügigen Übungsanlagen versuchen, sich den 9-Loch-Isarwinkelkurs ansehen oder auf dem öffentlichen 6-Loch-Kurzplatz eine erste Runde drehen. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmert sich dabei das Gasthaus Isarwinkel. 

09.55 Uhr: Nach einem regnerischen Wochenende startet die neue Woche wesentlich freundlicher: Sie Sonne strahlt über der Kurstadt. Das Thermometer klettert auf 18 Grad.

Sonntag, 8.Mai:

17.02 Uhr: Eine bislang unbekannte Person ist gegen einen Mercedes-Sprinter gefahren und hat anschließend Unfallflucht begangen. Wie die Tölzer Polizei mitteilt, befuhr der Sprinter am Samstag gegen 9.10 Uhr die Schützenstraße in Bad Tölz. Als er auf Höhe des Bergwegs war, bemerkte der Fahrer einen kurzen Schlag am Heck seines Wagens. Dann sah er noch ein graues Auto in Richtung Bad Tölz davon fahren. Die hintere Stoßstange des Sprinters wurde bei dem Zusammenstoß demoliert. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich laut Polizeiangaben auf zirka 1500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0 80 41/76 10 60 melden.

16.56 Uhr: Endstand im Spiel SV Wackersberg gegen SV Sachsenkam: 1:3 für Sachsenkam.

16.35 Uhr: Gerade spielt der SV Wackersberg gegen den SV Sachsenkam in Arzbach. Aktuell steht es 1:3 für Sachsenkam.

Spiel Wackersberg gegen Sachsenkam am 8. Mai in Arzbach.
Spiel Wackersberg gegen Sachsenkam am 8. Mai in Arzbach. © Ostler

16.08 Uhr: Der Christophorus-Hospizverein bietet nun zum zweiten Mal eine Gruppe für Trauernde an. Die Mitglieder treffen sich von Mitte Mai bis Ende August, um sich auszutauschen, neue Impulse für die Lebensgestaltung zu erhalten, sich selbst und die eigenen Gefühle wahrzunehmen und einfach ins Gespräch zu kommen. Die Treffen werden von den Trauerbegleiterinnen Gabriele Leinauer und Gabi Dangel begleitet und finden in den Räumen der Geschäftsstelle, Neuer Platz 20 in Geretsried, jeweils von 19 bis 21 Uhr statt. Beginn ist am Montag, 16. Mai. Dieses Angebot ist kostenfrei, der Verein freut sich über eine Spende. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Der Tod des Angehörigen sollte etwa drei Monate zurückliegen. Bei Fragen steht Gabriele Leinauer zur Verfügung. Anmeldung bis 11. Mai beim Christophorus-Hospizverein unter der Telefonnummer 0 81 71/99 91 55 oder via Mail an leinauer@christophorus-hospizverein.de.

15.18 Uhr: Zur nächsten Sitzung des Tölzer Haupt- und Finanzausschusses wird am Donnerstag, 12. Mai, in den Sitzungssaal des Rathauses eingeladen. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist der Bericht der Forstverwaltung über den Stadtwald Bad Tölz vom Jahr 2021. Beginn ist um 17 Uhr.

13.56 Uhr: Die Pfarrei Maria Himmelfahrt lädt zu einem Neubeginn des Seniorennachmittags ein – und zwar am Mittwoch, 11. Mai. Um 14.30 Uhr findet eine Maiandacht in der Tölzer Pfarrkirche statt. Anschließend sind alle eingeladen zu einem gemütlichen Zusammensein im Pfarrsaal Schulgraben bei Hausmusik, Kaffee und guten Kuchen. Das Seniorenteam freut sich auf ein Wiedersehen mit den Seniorinnen und Senioren. Auch Gäste sind dabei willkommen.

12.35 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Nach einer Unfallflucht erbittet die Polizei Hinweise (Telefon 0 80 41/76 10 60). Nach Angaben der Beamten stellte ein 55-jähriger Penzberger am 6. Mai um 7.30 Uhr seinen grauen Audi A4 in der Gaißacher Straße 3 ab. Um 13.30 Uhr stellte er dann laut Polizei fest, dass die rechte hintere Fahrzeugseite und eine Felge beschädigt waren. Der Unfallverursacher meldete sich weder bei dem Audibesitzer noch bei der Polizei. Der Schaden an dem Fahrzeug des Penzberger beträgt zirka 7000 Euro. 

11.10 Uhr: Zu einer Einsatzübung treffen sich alle aktive Mitglieder der Feuerwehr Arzbach am Dienstag, 10. Mai. Los geht es um 19 Uhr.

10.00 Uhr: Der heutige Sonntag startet in der Kurstadt nach einer regnerischen Nacht mit diesigen Wetter, dichten Wolken am Himmel und Nieselregen. Das Thermometer klettert im Laufe des Tages auf maximal 16 Grad.

Freitag, 6. Mai:

18 Uhr: Unsere Veranstaltungstipps fürs Wochenende:

Samstag: Tölzer Planetarium, Vortrag von A. Maly-Motta „Von Antikythera zum Zeiss-Planetarium“, 18 Uhr, Planetarium, am Schloßplatz, Reservierungen unter Telefon 0 80 41/7 93 51 56, /786715, Fax 0 80 41/7 93 35 03 (Eintritt Erwachsene 9 Euro, Kurgäste 8 Euro, Kinder 7 Euro) +++ Theatergruppe der Tölzer „Lust“, Vorstellung „Der zweite Ludwig - Wo der Wittelsbach rauscht“, 20 Uhr, Kulturhaus Alte Madlschule, Karten bei Schreibwaren Zauner unter 0 80 41/7 81 40 oder post@zauner-buero.de +++ Konzert mit Martin Kälberer, 20 Uhr, Karten unter 0 80 46/323, Kursaal in Bad Heilbrunn +++ Sepp’s Müsikwerkstatt, Volksmusik-Hoagascht, 14 Uhr, Gasthaus Pfaffensteffl in Wegscheid (Eintritt frei) +++ „Kunst im Stoi“, Muttertagsausstellung, 10 bis 17 Uhr, Raiffeisenstraße 15, „beim Bichemo“ (auch am Sonntag). 

Sonntag: Tanz-Café, mit dem Duo „Party Time“, 14.30 Uhr, Tölzer Kurhaus +++ Tölzer Stadtkapelle, Muttertagskonzert, 19.30 Uhr, Tölzer Kurhaus +++ Kloster Benediktbeuern, Klosterführung, 13 und 14.30 Uhr, Anmeldung und Zahlung an der Klosterpforte, Telefon 0 88 57/8 81 10 +++ Oberland-Konzerte, Konzerte mit der Formation „Camerata Bavarese“, 16 und 19 Uhr, Barocksaal des Benediktbeuer Klosters (Restkarten an der Abendkasse, eine Stunde vor Beginn) +++ Vortrag von Pater Anselm Grün, Den Glauben heute vermitteln, heute Kirche sein, ohne Wurzeln keine Zukunft., 18 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob in Lenggries (5 Euro).

17 Uhr: Der siebtbeste Scorer der vergangenen DEL2 Saison, Lubor Dibelka (39), schnürt seine Schlittschuhe ab der kommenden Saison für den SC Riessersee. Nach 2011, 2013 und 2017 wechselt der ehemalige Spieler der Tölzer Löwen nun zum vierten Mal in seiner Karriere zum Sportclub aus Garmisch-Partenkirchen: „Der Kontakt zu Lubor ist seit seiner letzten Station in Garmisch nie abgerissen. Wir haben immer regelmäßig telefoniert und uns über Eishockey ausgetauscht. Als wir Gewissheit hatten, dass sein Vetrag in Bad Tölz keine Gültigkeit mehr besitzt, haben wir selbstverständlich stark unser Interesse bekundet.“, erklärt der Geschäftsführer des Oberligaclubs, Panagiotis Christakakis.

16 Uhr: Der Christophorus-Hospizverein bietet nun zum zweiten Mal eine Gruppe für Trauernde an. Die Mitglieder treffen sich von Mitte Mai bis Ende August, um sich auszutauschen, neue Impulse für die Lebensgestaltung zu erhalten, sich selbst und die eigenen Gefühle wahrzunehmen und einfach ins Gespräch zu kommen. Die Treffen werden von den Trauerbegleiterinnen Gabriele Leinauer und Gabi Dangel begleitet und finden in den Räumen der Geschäftsstelle, Neuer Platz 20 in Geretsried, jeweils von 19 bis 21 Uhr statt. Beginn ist am Montag, 16. Mai. Dieses Angebot ist kostenfrei, der Verein freut sich über eine Spende. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich. Der Tod des Angehörigen sollte etwa drei Monate zurückliegen. Bei Fragen steht Gabriele Leinauer zur Verfügung. Anmeldung bis 11. Mai beim Christophorus-Hospizverein unter der Telefonnummer 0 81 71/99 91 55 oder via Mail an leinauer@christophorus-hospizverein.de.

14 Uhr: Der Obst- und Gartenbauverein Lenggries lädt alle Mitglieder und Interessierte am Samstag, 14. Mai, zum Pflanzentausch in den Garten von Familie Demmel am Kalkofenweg 4 ein. Bei Kaffee und Kuchen können Pflanzen, aber auch Erfahrungen ausgetauscht werden. Beginn ist um 13.30 Uhr. Um Kuchenspenden wird gebeten.

13.14 Uhr: Da die Wetterprognose für die kommenden Tage sehr schlecht ist, entfällt der für Samstag geplante Lenggrieser Flohmarkt. Der nächste Flohmarkt in Lenggries ist für Samstag, 21. Mai, geplant.

12 Uhr: Zwei Tölzer bleiben in Tölz: Der Kader der Tölzer Löwen für die kommende Saison nach dem Abstieg in die Oberliga wächst. Mit an Bord bleiben Kapitän, Energiebündel und Dauerläufer Philipp Schlager, der bereits knapp 800 Spiele in den beiden höchsten deutschen Spielklassen absolviert hat, ist froh, dass sein Weg in Tölz weitergeht. Oliver Ott hat mehr als 100 Spiele für seinen Heimatverein absolviert und soll nun endgültig zum Stammspieler werden.

10.55 Uhr: Der Besitzer eines restaurierungsbedürftigen weißen Chevrolets, ein 54-jähriger Mann aus Bad Tölz, meldete am Donnerstag um 15 Uhr eine Sachbeschädigung an seinem Fahrzeug. Unbekannte Täter hatten das neben dem Bahnhofsgelände, gegenüber des Sparkassengebäudes abgestellte Fahrzeug vermutlich mit einem Bunsenbrenner an der rechten Türe beschädigt. Der Zeitraum der Sachbeschädigung dürfte kurz vorher gewesen sein, da die Stelle laut Polizei noch heiß war. Zeugen, die im oben genannten Zeitraum „Auffälliges“ rund um den Tatort beobachtet haben, mögen sich bitte unter der Rufnummer 08041/76106-0 bei der Polizeiinspektion Bad Tölz melden.

9.24 Uhr: Dieser Freitag beginnt regnerisch im Tölzer Land. Nach einem kurzen Gewitter in der Nacht, regnet es nun anhaltend.

Es ist ein regnerischer Tag im Tölzer Land.
Es ist ein regnerischer Tag im Tölzer Land. © va

Donnerstag, 5. Mai:

16.49 Uhr: Das stadtweite Ramadama wird auch in diesem Jahr von der Tölzer Jugendförderung mit dem Betriebshof der Stadt organisiert. Aufgeräumt wird am Samstag, 7. Mai. Treffpunkt für die Teilnehmer ist um 11 Uhr das Jugendcafé an der Hindenburgstraße. Eine Anmeldung ist noch bei der Tölzer Jugendförderung unter der Telefonnummer 0 80 41/33 52 möglich. Im Anschluss ans Aufräumen ist im Jugendcafé eine Brotzeit geplant.

15.29 Uhr: Ein Radl-, Teile- und Zubehörflohmarkt findet an diesem Freitag, 6. Mai, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr am Bürgerhaus in der General-Patton-Straße 36b statt. Kaffee und Kuchen werden ebenfalls verkauft. Eine vorherige Abgabe der Ware ist am Donnerstag, 5. Mai, in der Zeit von 16 bis 19 Uhr oder am Freitag, 6. Mai, von 13 bis 14 Uhr im Bürgerhaus möglich. Der Erlös und nicht verkaufte Waren sind direkt im Anschluss bis 19 Uhr abzuholen. (10 Prozent wird vom Verkaufserlös einbehalten und kommt der offenen Radlwerkstatt der Tölzer Jugendförderung zugute). Infos bei Bernd Gassl unter Tel. 0162/4938134 oder 08041/3352.

14.27 Uhr: An diesem Freitag, 6. Mai, hält die Freiwillige Feuerwehr Reichersbeuern ihre Jahresversammlung im Gasthof „Altwirt“ ab. Zuvor, um 18.30 Uhr, treffen sich die Teilnehmer vor dem Gasthof zum Kirchenzug; anschließend findet eine Messe in der Pfarrkirche statt.

13.18 Uhr: Seit Juli 2020 haben von der Corona-Krise betroffene Selbstständige, Betriebe und Einrichtungen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen staatliche Zuschüsse in Höhe von über 193 Millionen Euro erhalten. Die Summe umfasst zwölf Hilfsprogramme, darunter die Überbrückungshilfen I bis IV, die Neustarthilfen sowie die November-, und Dezemberhilfe. Darauf weist die IHK in einer Pressemitteilung hin. Insgesamt gingen fast 4300 Anträge aus dem Landkreis ein. Im Freistaat ist die IHK für München und Oberbayern im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung für die Abwicklung der Wirtschaftshilfen zuständig. 

12.20 Uhr: Ein 32-jähriger Lenggrieser wurde am Mittwoch gegen 22.50 Uhr in der Lenggrieser Straße in bad Tölz einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkoholtest ergab laut Polizei einen Wert von 0,6 Promille. Den Lenggrieser erwarten nun ein Fahrverbot und eine Geldbuße.

11.25 Uhr: Bei 14 Grad Wassertemperatur kann ab Samstag, 14. Mai, im Freibad Eichmühle in Bad Tölz angebadet werden. Das beliebte Naturfreibad startet, wie die Stadtwerke am Donnerstag mitteilen, dann in die Sommersaison. Bei trockener Witterung hat die „Oach“ täglich von 9 – 19 Uhr geöffnet. Wenn es in der Früh schon regnet, bleiben die Pforten geschlossen und stattdessen kann man an diesen Tagen das Tölzer Hallenbad besuchen. Ein gleichzeitiger öffentlicher Betrieb beider Freizeitanlagen kann nach Angaben der Stadtwerke nicht gewährleistet werden. Aufgrund der gestiegenen Kosten haben sich auch die Preise minimal erhöht: Erwachsene zahlen jetzt 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche von 6 – 16 Jahren 3,50 Euro. Nähere Infos unter www.schwimmbad-toelz.de

Sobald die Sonne rauskommt, zieht es die Menschen in die Tölzer „Oach“.
Sobald die Sonne rauskommt, zieht es die Menschen in die Tölzer „Oach“. © arp/A


10.20 Uhr: Der Welttag der Händehygiene der WHO und die Aktion “Saubere Hände“ sind jährlich stattfindende Kampagnen. Stichtag ist traditionell der 5. Mai. Die Asklepios-Stadtklinik Bad Tölz gibt anlässlich des Tags der Handhygiene folgende Tipps: Unabhängig von Corona empfiehlt Dr. Rüdiger Ilg. Ärztlicher Direktor der Asklepios Stadtklinik Bad Tölz, häufiges Händewaschen und Abstand halten. Und: „Was banal klingt wird dabei oft falsch gemacht: das richtige Händewaschen: Es gilt die Faustregel: 20 bis 30 Sekunden lang, mit Wasser und Seife und an allen Stellen, anschließend sorgfältig abtrocknen“, betont Cornelia Kremser, Hygienefachkraft der Klinik.

Der Ärztliche Direktor der Asklepios-Stadtklinik Bad Tölz, Prof. Rüdiger Ilg bei der Händedesinfektion.
Der Ärztliche Direktor der Asklepios-Stadtklinik Bad Tölz, Prof. Rüdiger Ilg bei der Händedesinfektion. © Asklepios-Stadtklinik

Mittwoch, 4. Mai:

17.42 Uhr: Die Freiwillige Feuerwehr Sachsenkam hat sich für ihre Frühjahrsübung am Freitag, 6. Mai, etwas Besonderes ausgedacht. Sie bietet eine Laienübung für „Jedermann und Jederfrau“ an. Bei dieser Feuerwehrübung wollen die Floriansjünger den Teilnehmern vor allem den Umgang mit Feuerlöschern im Hausgebrauch nahebringen. Zu dieser Vorführung ist die gesamte Bevölkerung herzlich eingeladen. Sie beginnt um 19 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Die Feuerwehrmänner freuen sich auf ein reges Interesse. 

16.30 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Rund 2000 Euro Sachschaden hinterließ ein Unbekannter am Wagen eines 27-jährigen Lenggriesers. Der Mann hatte seinen Ford am Dienstag gegen 10.30 Uhr in einer Parklücke am rechten Fahrbahnrand der Marktstraße abgestellt. Als er gegen 11.30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, entdeckte er einen Streifschaden am Kotflügel hinten links. Zeugenhinweise werden bei der Polizeiinspektion unter Telefon 0 80 41/76 10 60 erbeten.

14.57 Uhr: Nach einer zweijährigen pandemiebedingten Pause veranstaltet die Gemeinde Kochel am See wieder eine Ramadama-Aktion. Stattfinden wird das Ramadama am Samstag, 7. Mai. Für die nördlichen Ortsteile treffen sich die freiwilligen Helfer um 8.30 Uhr am gemeindlichen Bauhof (Trimini-Straße 2). In Walchensee ist der Treffpunkt um 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus (Ringstraße 1 a). Laut Mitteilung der Gemeinde sollen die Helfer ausgestattet mit festen Schuhen, Handschuhen und Warnwesten kommen. Nach der Sammel-Aktion spendiert die Gemeinde für die Teilnehmer unter Einhaltung der Vorgaben zur Corona-Pandemie eine Brotzeit

13.26 Uhr: Im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern findet von Donnerstag, 5., bis Montag, 23. Mai, eine neue Ausstellung statt. Rudolf und Dorothea König sowie Doris Heidenberger präsentieren bei der gemeinsamen Ausstellung ihre Werke zum Thema Natur und Landschaften.

Überwiegend mit Drucktechniken beschäftigt sich Rudolf König. Ausgehend von Linoldruck bis hin zur Cyanotypie schafft er serielle Abstraktionen und arbeitet spielerisch experimentell im Umgang mit den Elementen. Dorothea König widmet sich seit 2012 der Malerei in Acryl und Öl. Die Künstlerin erstellt Collagen aus unterschiedlichen Vorlagen auf Holz und Papier, experimentiert mit Wachs, Ölkreiden und Pigmenten in Ethanol. Werke aus Acryl gestaltet auch Doris Heidenberger. Die Münchner Künstlerin, die bereits 2007 in die Acrylmalerei einstieg, beschäftigt sich intensiv mit der asiatischen Lebenswelt. Der Eintritt zu der Ausstellung ist frei. Sie ist zugänglich über das Nordtor und täglich geöffnet von 9 bis 18 Uhr. Das Tragen einer FFP2-Maske wird empfohlen.

Werke wie dieses von Dorothea König sind in der Ausstellung zu sehen.
Werke wie dieses von Dorothea König sind in der Ausstellung zu sehen. © TK

12.42 Uhr: Es darf wieder gestöbert werden: Am Samstag, 7. Mai, ist in Lenggries Flohmarkt. Ab 6 Uhr können Privatverkäufer (keine Händler) ihre Stände auf dem Festplatz aufbauen. Bei schlechtem Wetter entfällt der Markt. Infos unter Telefon 0 80 41/7 95 66 44 oder 015 20/8 90 18 69. 

11.30 Uhr: Noch bis 15 Uhr werden heute am Montessori Kinderhaus in Bad Tölz Hilfsgüter für die Ukraine gesammelt. Dort abgeben kann man Schlafsäcke, Isomatten, Wanderschuhe, Bälle, Luftpumpen, Springseile, Federballspiele, Dreiräder und Inlineskates. Außerdem benötigt werden Lebensmittel.

10.20 Uhr: Heute zeigt sich die Sonne fast gar nicht. Später kann es laut Wetterbericht auch Regenschauer geben. Insgesamt werden Temperaturen von bis zu 16 Grad erreicht.

Heute wird die Sonne nicht oft zu sehen sein.
Heute wird die Sonne nicht oft zu sehen sein. © oy

Dienstag, 3. Mai:

18.05 Uhr: Das Gabriel-von-Seidl-Gymnasium Bad Tölz bietet am kommenden Samstag, 7. Mai, von 10 bis 12 Uhr einen Informationsvormittag zum Musischen Zweig an. Speziell gibt es ein Angebot an alle interessierten Schüler, verschiedene Instrumente, die im Rahmen des Musischen Zweigs angeboten werden, kennenzulernen und auszuprobieren sowie weiterführende Hintergrundinformationen zu erhalten. Während des gesamten Zeitraums haben Eltern und Schüler Gelegenheit zur persönlichen Nachfrage. Um 11 Uhr findet für die Eltern ein Kurzvortrag zum Musischen Zweig statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr die Aula.

16.46 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Nach einer Unfallflucht sucht die Polizei nach Zeugen. Eine 46-jährige Tölzerin erstattete am Montag Anzeige. Die Geschädigte hatte gegen 14.30 Uhr ihren schwarzen Opel Adam am Alten Bahnhofplatz geparkt. Als sie um 16.30 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrte, entdeckte sie einen Streifschaden hinten links. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Der Verursacher hatte sich davongemacht, ohne sich um die Sache zu kümmern. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Bad Tölz unter Telefon 0 80 41/76 10 60 erbeten.

15.32 Uhr: Das „Dorfleben Walchensee“ lädt am Freitag, 6. Mai, zu einer musikalischen Zeitreise mit Giorgi Makhoshvili in die Renaissance ein. Beginn ist um 19 Uhr in der Aula der Dorfschule. Um Anmeldung unter info@dorfleben-walchensee.de oder der Telefonnummer 0 88 58/9 29 94 20 wird gebeten. Der Eintritt ist frei – Spenden sind willkommen. Weitere Stationen der Zeitreise im Laufe des Jahres sind bereits geplant.

14.00 Uhr: Wie die Gästeinformation Bad Heilbrunn mitteilt, gibt es noch Karten für das Konzert von Martin Kälberer am Samstag, 7. Mai. Weitere Informationen dazu gibt es auch unter der Telefonnummer 0 80 46/323. 

12.42 Uhr: In der Pfarrei Heilige Familie findet am Donnerstag, 5. Mai, der erste Almtreff nach zweijähriger Pause statt. Zunächst findet um 15 Uhr in der Kirche Heilige Familie eine alpenländische Maiandacht statt. Anschließend trifft man sich im Saal des Pfarrheims zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Willkommen ist jeder, der mal eine Pause im Alltag machen möchte. 

11.23 Uhr: In Schlegldorf ist die Feuerwehr ausgerückt. Es handelte sich aber um ein angemeldetes Räumfeuer, weshalb kein Eingreifen nötig war.

11.15 Uhr: Die Tölzer Stadtbibliothek startet am Donnerstag, 5. Mai, wieder mit ihrer beliebten monatlichen Veranstaltung „Bilderbuchkino für die Kleinsten“. Vorgelesen wird laut Mitteilung der Stadt die Geschichte „Dr. Brumm fährt Zug“ von Daniel Napp. Beginn ist um 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Eingeladen sind alle Kinder ab drei Jahren, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kinder sollten ein Sitzkissen mitbringen.

10.26 Uhr: Am Vormittag ist der Himmel überwiegend blau. Im Tagesverlauf kommen immer mehr Wolken dazu und laut Wetterbericht sollen Temperaturen von bis zu 16 Grad erreicht werden.

Der Tag startet mit blauem Himmel.
Der Tag startet mit blauem Himmel. © oy

Montag, 2. Mai:

18 Uhr: Noch bis 10. Juni laufen im Landkreis die „Anders-Outdoor-Wochen“. Am Freitag, 6. Mai, sind noch Plätze bei zwei Touren frei. Anmeldeschluss für die Vier-Gipfel-Tour über dem Isartal beziehungsweise die Ranger-Tour mit dem Drahtesel ist am Donnerstag, 4. Mai. Eine Bergtour führt über die vier Gipfel über dem Isartal. Über den Heiglkopf und Blomberg führt der Weg bis zum Zwiesel (Tagestour). Trittsicherheit und gutes Schuhwerk sind erforderlich. Die Gebietsbetreuerin für den Tölzer Alpenraum, Margret Hütt, führt die Gruppe. Für die Radfahrer dürfte laut Pressemitteilung die Drahtesel-Tour mit dem Ranger interessant sein. Von Lenggries aus fährt die Gruppe auf dem Isar-Radweg. Die Teilnehmenden erfahren an zahlreichen Stationen Details über die besondere Vegetation, die Artenvielfalt und die Arbeiten eines Rangers. Mitzubringen sind: Verkehrssicheres Fahrrad und Ausstattung, wetterfeste Kleidung und Fernglas. Bei beiden Veranstaltungen ist die Teilnahme kostenfrei, Information und Anmeldung bis Donnerstag, 4. Mai unter Angabe von E-Mail-Adresse und Mobilnummer per E-Mail an natur-erleben@lra-toelz.de. Weitere Infos und Programmpunkte der Anders-Outdoor-Wochen auf www.dein-toelzer-land.de/andersoutdoor. 

17.01 Uhr: Die Tölzer Stadtbibliothek startet am Donnerstag, 5. Mai, wieder mit ihrer beliebten monatlichen Veranstaltung „Bilderbuchkino für die Kleinsten“. Vorgelesen wird laut Mitteilung der Stadt die Geschichte „Dr. Brumm fährt Zug“ von Daniel Napp. Beginn ist um 15.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Eingeladen sind alle Kinder ab drei Jahren, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Kinder sollten ein Sitzkissen mitbringen.

15.35 Uhr: Die Gebirgsschützenkompanie Gaißach rückt am Sonntag, 8. Mai, zum Patronatstag nach Aschau aus. Abfahrt der Busse ist um 7 Uhr beim „Pulverwirt“ und am Schulhaus in Wetzl sowie um 7.20 Uhr beim „Jägerwirt“. Weitere Zusteigemöglichkeiten sind: Kapelle in Puchen und in der Mühl. Aufstellung zum Kirchenzug ist um 9 Uhr, der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Die Hauptmannschaft bittet um eine starke Beteiligung.

14.47 Uhr: Aus dem Polizeibericht: Weil in Bad Tölz ein Auto in Schlangenlinien herumfuhr, verständigten Zeugen am Samstagmorgen gegen 6.20 Uhr die Polizei. Eine Streife machte das fragliche Fahrzeug auf der B 472 ausfindig und hielt es kurz vor Greiling zur Verkehrskontrolle an. Den Beamten schlug aus dem Inneren des Autos Alkoholgeruch entgegen. Ein Test ergab, dass der Fahrer, ein 37-jähriger Waakirchner, 1,4 Promille Alkohol intus hatte. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

13.34 Uhr: Die Mittwochswanderer der Alpenvereinssektion Bad Tölz wandern am 4. Mai in heimischen Gefilden. Es geht auf den zweithöchsten Berg in der Jachenau – den Staffel (1532 Meter). Bus-Abfahrt ist um 8 Uhr am BRB-Bahnhof Bad Tölz mit Zusteigemöglichkeit in Bad Tölz und in Lenggries. Gruppe I startet beim Landhaus Staffel und wandert Richtung Süden. Auf einem Fahrweg, einem Forstweg und durch lichten Wald geht die Gruppe in zwei Stunden bis zur Oberen Staffelalm und in weiteren 30 Minuten zum Gipfel. Der Abstieg erfolgt bis zur Staffelalm wie der Aufstieg. Von dort geht es über den Steinplattenweg über den Westabstieg in zwei Stunden hinab zur Einkehr im Landhotel Staffel in Bäcker. Gruppe II geht bis zur Oberen Staffelalm den gleichen Weg und auch über den Westabstieg nach Bäcker. Anmeldungen sind möglich bis Dienstag unter Telefon 0 80 41/7 99 92 32. Im Bus gilt Maskenpflicht. 

12.35 Uhr: Wie die WGV Quarzbichl mitteilt werden an den kommenden beiden Samstagen, 7. und 14. Mai, in Quarzbichl keine Problemstoffe angenommen. Der Grund dafür ist, dass spezielle Boden in der Annahmestelle sanierungsbedürftig ist. Auch die Lüftungsanlage muss ersetzt werden. Die Arbeiten werden zwei Wochen dauern. An den Samstagen ab 21. Mai ist die Annahme wieder möglich. Für kleinere Abgabemengen ist das Giftmobil in der ersten Maiwoche eine Alternative.

Hier werden normalerweise in Quarzbichl die Problemstoffe angenommen. An den nächsten beiden Samstagen ist das nicht möglich.
Hier werden normalerweise in Quarzbichl die Problemstoffe angenommen. An den nächsten beiden Samstagen ist das nicht möglich. © WGV

11.26 Uhr: Auf der B472 zwischen Miesbach und Irschenberg kam es heute Vormittag zu Verkehrsbehinderungen. Dort ist heute Früh ein Kiestransporter umgekippt. Die Rettungsarbeiten sind nun abgeschlossen, die Straße ist wieder frei.

Quer über der Straße lag der Kieslaster.
Quer über der Straße lag der Kieslaster. © THOMAS PLETTENBERG

10.22 Uhr: Freundlich präsentiert sich das Wetter im Landkreis an diesem Montag.

Blick auf die  Franziskanerkirche.
Blick auf die Franziskanerkirche. © mel

Sonntag, 1. Mai:

In der ganzen Region werden heute Maibäume aufstellt. Eine Auswahl ist hier zu finden.

18.30 Uhr: Zahlreiche Zuschauer kamen in Bichl zum Maibaum-Aufstellen. Die Maibaumburschen samt etwa 70 Helfern brachten den 40,40 Meter langen Baum mit 6,2 Kubikmetern in die Höhe. Gestiftet wurde er von Hans Sonner. 

Zahlreiche Zuschauer kamen in Bichl zum Maibaum-Aufstellen.
Zahlreiche Zuschauer kamen in Bichl zum Maibaum-Aufstellen. © Patrick Staar

16.48 Uhr: Mit ganzer Muskelkraft wurde der Maibaum in Fischbach aufgestellt. Er ist 44 Meter lang und hat ein Raummaß von 3,7 Kubikmeter. Unter der Leitung der Maibaummoaster Martin Heimgreiter und Klaus Bernwieser stellten die Maiburschen Fischbach den Baum auf. Stifter ist Sepp Floßmann.

Beim Maibaum-Aufstellen hat der Maibaum-Moaster Martin Heimgreiter einen geweihten Palmbuschen platziert.
Beim Maibaum-Aufstellen hat der Maibaum-Moaster Martin Heimgreiter einen geweihten Palmbuschen platziert. © Hias Krinner

15.40 Uhr: Auch in Kirchbichl wurde bei halbwegs trockenem Wetter der Maibaum aufgestellt. Nach Auskunft des Maibaummeisters ist er 41 Meter lang und wurde von Florian Ebert gestiftet. 

Auch in Kirchbichl wurde ein Maibaum aufgestellt.
Auch in Kirchbichl wurde ein Maibaum aufgestellt. © Karl Bock

14.22 Uhr: Am heutigen Sonntag findet bei der Feuerwehr Schlegldorf ein Tag der offenen Tür statt. Bei der Gelegenheit gab es auch den Spatenstich mit Bürgermeister Stefan Klaffenbacher und den Führungskräften der Feuerwehr zum Neubau.

Beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Schlegldorf gab es auch den Spatenstich mit  Bürgermeister Stefan Klaffenbacher
und den Führungskräften der Feuerwehr zum Neubau.
Beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Schlegldorf gab es auch den Spatenstich mit Bürgermeister Stefan Klaffenbacher und den Führungskräften der Feuerwehr zum Neubau. © Veronika Ahn-Tauchnitz

Die ersten Maibaum-Bilder des Tages findet ihr hier

In Bad Tölz stellte am 1. Mai auch die Pächtergemeinschaft der „Alten Schießstätte“ mit einem Jahr Verspätung zum üblichen Rhythmus ihren Maibaum auf.
In Bad Tölz stellte am 1. Mai auch die Pächtergemeinschaft der „Alten Schießstätte“ mit einem Jahr Verspätung zum üblichen Rhythmus ihren Maibaum auf. © Karl Bock

14.05 Uhr: In Bad Tölz hat die Pächtergemeinschaft der „Alten Schießstätte“ – also die drei Tölzer Trachtenvereinen und der Kreisjagdverband – mit einem Jahr Verspätung zum üblichen Rhythmus ihren Maibaum aufgestellt. 

Der Maibaum in Schlehdorf/ Unterau steht.
Der Maibaum in Unterau steht. © Andreas Sauer

13.28 Uhr: Der Maibaum in Unterau steht. Er wurde am Tag zuvor geschlagen und dann am Abend unter Begleitung der Musikkapelle Schlehdorf mit einem Pferdegespann zum Aufstellungsort am Stachus in Unterau transportiert. Dort wurde der Baum von D‘Junga Unterauer hergerichtet. Am 1. Mai ab 9 Uhr wurde der Baum mit einem Kran in die richtige Position gebracht. Der Baum hat eine Höhe von 35 Meter und wurde vom Weideverband Unterau gestiftet.

Zahlreiche Helfer haben sich am Dorfplatz in Wackersberg neben dem „Altwirt“ eingefunden, um den Maibaum aufzustellen.
Zahlreiche Helfer haben sich am Dorfplatz in Wackersberg neben dem „Altwirt“ eingefunden, um den Maibaum aufzustellen. © Hans Demmel

12.30 Uhr: Zahlreiche Helfer haben sich bei leichtem Nieselregen am Dorfplatz in Wackersberg neben dem „Altwirt“ eingefunden und gemeinsam mit dem Maß`n Club und der Feuerwehr einen Maibaum mit 2,7 m² und 40 Meter aufgestellt.

Auch in Gaißach wird ein Baum stehen – auf dem Dorfplatz im Ortsteil Lehen.
Auch in Gaißach wird ein Baum stehen – auf dem Dorfplatz im Ortsteil Lehen. © Arndt Pröhl

12.15 Uhr: Auch in Gaißach wird ein Baum stehen – auf dem Dorfplatz im Ortsteil Lehen. Der Baum soll gegen 8 Uhr im Dorf eintreffen, um 9.30 Uhr beginnt das Aufstellen. Wenn dies abgeschlossen ist, spielt die Musik, und es kann getanzt werden.

In Benediktbeuern stellen die Maiburschen den Maibaum auf dem Dorfplatz auf.
In Benediktbeuern stellen die Maiburschen den Maibaum auf dem Dorfplatz auf. © Patrick Staar

11.30 Uhr: In Benediktbeuern stellen die Maiburschen auf dem Dorfplatz den Maibaum auf. Für gute Stimmung gegen den Nieselregen sorgt die Beira Blasmusik, für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Auch interessant

Kommentare